Ein Formel 1 Wochenende zum Vergessen in Spielberg /  Österreich. Nachdem V. Bottas sein Fahrzeug vorab mit Getriebeproblemen abstellen musste, folgte später sein Teamkollege Lewis Hamilton mit Problemen beim Benzindruck. Bereits vorab hatte der Brite wertvolle Zeit aufgrund eines peinlichen Taktikfehlers verloren, da sein Team den richtigen Zeitpunkt für einen Boxenstopp während eines virtuellen Safety Car Phase verpasste.

Technischer Ausfall für beide Silberpfeile

So richtig rund lief es für die Mercedes Silberpfeile am Red Bull Ring somit nicht. Beide Mercedes Formel 1 Piloten nehmen exakt Null Punkte mit aus Österreich, bevor bereits nächste Woche das Rennen in Silverstone startet. Ferrari Pilot Sebastian Vettel übernimmt somit klar – mit einen Punkt Vorsprung vor Mercedes – die aktuelle Weltmeister-Fahrerwertung – und zum ersten Mal seit dem Comeback der Formel 1 gewinnt in Österreich kein Mercedes. Ein Desaster für Hamilton, der nun mit 145 Punkten sich aktuell hinter Vettel einreihen muss.

Toto Wolff: “Es ist für mich in meiner Mercedes-Zeit der schwerste Tag –  es ist alles schief gelaufen, was schieflaufen konnte. Auf diese Art und Weise durch unsere eigenen Fehler und Zuverlässigkeitsprobleme einen möglichen Doppelsieg zu verlieren, tut einfach nur höllisch weh. “.

Den Fehler für den verpassten idealen Boxenstopp von Hamilton nahm hingegen Streategie-Chef James Vowles auf sich “Das war allein mein Fehler” – funkte bereits noch im Rennen an den Briten Hamilton.

Das ist mit Sicherheit das schlimmste Wochenende, an das ich mich seit einer langen Zeit erinnern kann. Heute spürt jeder im Team den Schmerz, aber wir müssen die positiven Zeichen des Wochenendes mitnehmen. Das Auto war das gesamte Wochenende über großartig. Wir waren die Schnellsten und unsere Zuverlässigkeit war viele Jahre lang fantastisch. […] Wir dürfen keine Punkte wegwerfen. Deshalb müssen wir eine fehlerfreie Lösung finden. Daran werden wir jetzt arbeiten und versuchen, aus der Situation gestärkt hervorzugehen.” – so Hamilton nach dem Ausfall.

Sieg für Red Bull Pilot Max Verstappen

Sieger beim Formel 1 Rennen in Österreich wurde Red Bull Pilot Max Verstappen  (1:21:56.024)- und somit sein erster Sieg in der Saison 2018 und der vierte in seiner Karriere (der erste seit Mexiko 2017). Auf Platz 2 und 3 kamen in Österreich die Ferrari Piloten K. Räikkönen (+1.504 Sekunden) sowie S. Vettel (+3.181), vor den Haas-Piloten R. Grosjean und K. Magnussen.

Max Verstappen siegte vor Ort vor über 19.000 Landsleuten vor Ort – und somit auch eine unfassbare Stimmung im Publikum. “Es war sehr hart, die Reifen noch zu schonen. Ich hatte Probleme mit der Blasenbildung bei den Reifen. Es war ein guter Tag für mich, es könnte durchaus so weitergehen“.

Hinter den Top 5 kamen die Force India Piloten S. Perez und E. Ocon über die Ziellinie, dahinter F. Alonso im Mc Lanre. Die Top 10 komplettierten am Sonntag M. Ericsson und C. Leclerc im Sauber.

Bilder: Daimler AG