Mercedes-Benz hat mit der Einführung des Änderungsjahres 18/1 zahlreiche GLE Baumuster ersatzlos eingestellt – nicht nur der von uns zuerst vermeldete GLE 500 4MATIC als Coupé, sondern u.a. gleich drei AMG Motorisierungen. Inwieweit dies mit der notwendigen Zertifizierung nach Euro 6 c / Euro 6d-TEMP zusammenhängt, bleibt fraglich. Vermutlich liegt es jedoch Nachfolgemodells der Baureihe 167, welches bereits in den Startlöchern steht.

Einstellung zahlreicher Motorisierungen

Mit dem Änderungsjahr 18/1 hat Mercedes-Benz vom Baumuster W166 – dem GLE als SUV – nicht nur den GLE 250 d inkl. dessen 4MATIC Variante eingestellt, sondern auch den GLE 400 4MATIC, GLE 500 4MATIC sowie GLE 500 e 4MATIC. Zu unserer Überraschung wurde aber auch der GLE 43 4MATIC sowie der GLE 63 4MATIC und GLE 63 S 4MATIC eingestellt. Nach aktuellen Stand gibt es somit nur noch folgende GLE Varianten:

  • GLE 350 d 4MATIC (W166)
  • GLE 350 d 4MATIC Coupé (C292)
  • GLE 43 4MATIC Coupé
  • GLE 63 4MATIC Coupé
  • GLE 63 S 4MATIC Coupé
GLE 400 4MATIC Coupé kommt später

Später wird man dazu noch – nach aktuellen Stand – den GLE 400 4MATIC als Coupé (C 292) nachschieben. Hier war bislang der 05.06.2018 als Verkaufsfreigabe geplant, was aktuell jedoch auf (unstimmt) später verschoben worden ist.

Baureihe 167 folgt im Herbst

Das Nachfolgemodell der Baureihe 167 erwarten wir gegen Mitte 2018, wo die Produktion der aktuellen GLE Baureihe (W166) wir noch bis August 2018 erwarten, ehe im Werk Tuscaloosa  gegen September/Oktober auf die Baureihe 167 / V167 umgestellt wird.

Symbolbilder: Daimler AG

 


Werbung: