Beim Qualifying zum Samstag-Rennen der DTM am Norisring in Nürnberg konnte sich Mercedes-Pilot Edo Mortara mit 47.843 die Pole sichern – vor den BMW Piloten Eng (+0.001) und Wittmann (+0.023). Insgesamt konnten sich fünf Mercedes-Piloten in den Top 10 platzieren.

Fünf Mercedes-Fahrzeuge unter den Top 10

Hinter den Top-3 Piloten für das Samstag-Rennen stehen die Mercedes-Piloten Gary Paffett, Paul di Resta sowie Daniel Juncadella sowie Lucas Auer auf den Positionen Vier bis Sieben. Gary fuhr mit einen Rückstand von 0.029 Sekunden auf Startplatz Vier, sein Teamkollege Paul di Resta mit +0.056 auf Fünf, dahinter mit +0.076 Sekunden Daniel Juncadella auf Sechs, sowie Lucas Auer mit 47.934 – und somit einen Rückstand von 0.091 Sekunden auf Position 7.

Pascal Wehrlein mit 0.410 Sekunden Rückstand

Die Top 10 komplettieren am Samstag im Qualifying die BMW-Piloten Timo Glock und Bruno Spengler – mit einen Rückstand von +0.107 sowie 0.130 auf den führenden Edoardo Mortara. Schnellster Audi Pilot wurde Nico Müller auf Platz 10 – mit 0.224 Sekunden Rückstand. Pascal Wehrlein im sechsten Mercedes-Cockpit kam mit einer Zeit von 48.253 – und somit 0.410 Sekunden mehr als Edo Mortara – nur auf Position 14.

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe