Die neuen Minibusse von Mercedes‑Benz auf Basis des im Frühjahr neu vorgestellten Sprinter sind im Erprobungs­einsatz. Immer wieder zu sehen gibt es den neuen Minibus wenn auch noch komplett getarnt auf den Straßen von Dortmund – dem Firmensitz von Minibus. Dort drehen die Erlkönige fleißig ihre ersten Runden im Versuch auf der Straße.

Ein neuer Sprinter ist stets auch immer Anlass für eine neue Generation der Minibusse mit Stern. Der Bestseller unter den Transportern seiner Klasse bildet schließlich eine ausgezeichnete Plattform für Auf- und Ausbauten. Der nächste Sprinter ist bereits bestellbar, also arbeiten die Entwickler der Minibusse unter Hochdruck an den neuen Modellen.

Zweifellos werden auch die Minibusse vom neuen Design profitieren, von den zahlreichen Cockpit-Varianten, den neuen Sicherheits- und Assistenzsystemen und den vielen weiteren Vorzügen des Sprinter.

Die Türen deuten darauf hin, der abgebildete Minibus stammt aus der Baureihe Sprinter City für den Linienverkehr. Offensichtlich handelt es sich um eine größere Ausführung – vielleicht um einen Nachfolger des bisherigen dreiachsigen Sprinter 77? Die Auflösung des Rätsels dürfte nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Quelle: Mercedes-Benz Vans