Zum 40. Mal ist die Stuttgarter Marke mit dem Stern als Haupt- und Titelsponsor des MercedesCup aktiv. Zahlreiche international namhafte Spieler haben ihre Teilnahme zugesagt. Auch weil die Spiele zum vierten Mal auf Rasen ausgetragen werden und somit als wichtiger Meilenstein in Vorbereitung auf das legendäre Wimbledon gelten.

Mit dem Schweizer Roger Federer kehrt einer der besten Tennisspieler aller Zeiten auf den Rasen des MercedesCup zurück. Der 36‑Jährige peilt bei seiner dritten Teilnahme den ersten Sieg im Norden Stuttgarts an. „Ich freue mich immer auf die Rasensaison und spiele sehr gern in Stuttgart. Die Clubanlage ist vertraut und warm und das Publikum ist auch immer fantastisch. Als Markenbotschafter von Mercedes-Benz ist das Turnier für mich ein zusätzliches Vergnügen, da Mercedes-Benz ein integraler Bestandteil der Woche ist“, freut sich der achtmalige Wimbledon-Champion auf den Stuttgarter Weissenhof.

Nicht zuletzt aufgrund seiner Siege in Melbourne und Rotterdam zu Jahresbeginn gilt Roger Federer als heißer Kandidat auf den Turniersieg. Neben Preisgeldern in Gesamthöhe von 729.340 Euro erhält der Turniersieger in diesem Jahr ein Mercedes-Benz CLS 450 4MATIC Coupé. Neben Federer kämpfen Topstars wie Lucas Pouille und Hyeon Chung sowie die deutschen Top-Spieler Mischa Zverev, Philipp Kohlschreiber und Jan-Lennard Struff um den Sieg beim MercedesCup.

Doch nicht nur die Spieler stehen in Stuttgart im Mittelpunkt: Abseits des Courts bietet Mercedes‑Benz den Turniergästen des MercedesCup die Gelegenheit, die Marke zu erleben. Beispielsweise können sie sich am Stand von Mercedes‑Benz für kostenlose Probefahrten anmelden – von der A‑Klasse über AMG bis hin zum smart.

Quelle/Bild: Daimler AG