Zum Trainingsauftakt der DTM am Norisring konnte sich am Freitag auf nasser Strecke im ersten Freien Training Mercedes-Pilot Paul Di Resta mit 52,277 vor Markenkollege Eduardo Mortara (52,2919) durchsetzen – vor Audi Pilot René Rast mit 52,341 Sekunden.

Hinter den Top 3, die die ersten schnellen Zeiten am Freitag vorlegten, kam BMW-Pilot Philipp Eng (52,435) vor dessen Markenkollege Wittmann (52,480) über die theoretische Ziellinie. Für den Gesamtführenden Timo Glock und Markenkollege Bruno Spengler war das Freie Training in Nürnberg nach sieben beziehungsweise sechs Runden nach einem Zusammenstoß früh beendet. Beide BMW reihten sich am Ende des Klassements ein.

Das zweite Freie Training am Samstag beginnt um 8:30 Uhr. Im ersten Qualifying geht es in Nürnberg ab 10:20 Uhr um die besten Startplätze für das erste Rennen.

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe


Werbung: