Beim zweiten Freien Training der DTM am Norisring setzten die Mercedes-DTM Piloten erneut Bestzeiten. Die Piloten Eduardo Mortara, Paul di Resta sowie Lucas Auer führen das Trainings-Feld am Samstag an – vor BMW und Audi. Bereits gestern konnte sich Paul di Resta die schnellste Zeit sichern.

Edoardo Mortara am Samstag mit Trainingsbestzeit

Edoardo Mortara setzte mit einer Trainingszeit von 47.908 am Samstag den Bestwert – vor den Teamkollegen Paul di Resta (+00.084) sowie Lucas Auer (+0.113). Hinter den drei führenden Mercedes-Piloten platzierten sich die BMW-Piloten Glock, Wittmann, Eng und Farfus auf die theoretischen Plätze vier bis sieben. Timo Glock kam dabei auf einen Rückstand von 0.141 Sekunden, Wittmann auf +0.153, Eng und Farfus auf +0.174 bzw. 0.190.

Der Mercedes-Pilot Gary Paffett kam mit einer Zeit von 48.303 (+0.395) auf einen theoretischen Platz 11, Daniel Juncadella und Pascal Wehrlein mit 48.303 bzw. 48.323 auf 13 und 14.

Qualifying für Samstag-Rennen um 9:25 Uhr

Fraglich bleibt natürlich, inwieweit die Trainings effektiv eine Aussage über das bevorstehende Qualifying (um 9:25 Uhr) aussagen könnte. Erfahrungsgemäß zeigen die Teams erst dann, wenn es effektiv darum geht, die komplette Performance des Fahrzeuges.

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe


Werbung: