Erstmals ist ein nahezu ungetarnter Schnappschuss der Heckansicht der kommenden neuen GLE Generation gelungen, der hier nicht nur Teile des Hecks zeigt, sondern ebenso die Heckleuchtenform sowie Teile der Seitenlinie (inkl. C-Säule). Das Modell wird als Baureihe V167 noch dieses Jahr Weltpremiere feiern.

Produktion im US Werk Tuscaloosa

Wie auch die Vorgänger-Baureihe 166 wird auch das neue GLE Modell (V167)  im US-Werk in Tuscaloosa vom Band laufen.  Die Produktion des Baureihe W166 sollte in den USA gegen Ende August 2018 auslaufen, den Anlauf für das neue Modell erwarten wir grob Anfang Oktober – was den Termin der Weltpremiere natürlich stark einschränken wird. Erfahrungsgemäß erwarten wir noch vor den Werksferien erste offizielle Bilder des Modells

 

Nutzung der MRA-Plattform der E-Klasse

Der neue GLE baut auf der MRA-Plattform der aktuellen E-Klasse auf, was das Fahrzeug wohl unter die 2-Tonnen Marke bringen wird – zumindest in der Basisvariante ohne Allradantrieb 4MATIC. Bei den Abmessungen sollte das Modell bei Spurbreite und Radstand leicht ansteigen.

Baureihe 167 mit MBUX (NTG 6)

Technisch erwarten wir ein verbessertes Offroad-Verhalten, mehr Bodenfreiheit sowie eine verbesserte Achsverschränkung, Luftfederung, Sperrdifferenzial sowie Getriebe mit Untersetzungsvarianten. Im Interieur wird die Baureihe 167 – im Unterschied zum G-Modell in dessen Modellpflege – das Navigationssystem auf NTG 6 Basis (MBUX) bieten.

Bilder/Video: Jens Walko/ walko-art.com