Das Mercedes-Benz Werk Mannheim und die Daimler Trucks North America (DTNA) Tochter Detroit Diesel Corporation erreichten gemeinsam einen besonderen Meilenstein im internationalen Powertrain-Netzwerk: Zusammen haben beide Produktionsstätten insgesamt 1.000.000 Heavy-Duty-Motoren produziert und damit den Erfolg der einheitlichen Plattformstrategie für den Antriebsstrang von Daimler Trucks unterstrichen. Die stolze Mannschaft des Mannheimer Motorenwerks begleitete den Bandablauf des millionsten Reihensechszylinders, der in schweren Nutzfahrzeugen zum Einsatz kommt.

Bereits seit über zehn Jahren setzt Daimler Trucks auf eine einheitliche Plattform für den Antriebsstrang schwerer Lkw. Dies umfasst im wesentlichen Motor, Achsen und Getriebe. Die Motorengeneration, in der Produktion und wichtige Bauteile standardisiert sind, ist gleichzeitig so konzipiert, dass sie mit der gleichen Technologie in den USA, Europa und Japan an die jeweiligen Kunden- und Marktanforderungen flexibel und maßgeschneidert angepasst werden können.

Detroit Diesel startete die Serienproduktion des Heavy-Duty-Motors im Jahr 2007. In enger Verzahnung mit den nordamerikanischen Kollegen folgte etwa drei Jahre später die Fertigung des Reihensechszylinders am Mannheimer Standort. Hier durchläuft das Aggregat in sechs Tagen sämtliche Fertigungsstufen von der Gießerei über die Zerspanung bis zur Montage.

Die erfolgreichen Heavy-Duty-Motoren von Daimler Trucks

Der Reihensechszylinder ist ein echtes Multitalent: Er zeichnet sich nicht nur durch maximale Effizienz bei minimalen Emissionen und herausragender Performance aus, sondern lässt mit einem Hubraumspektrum von 10,7l bis 15,6l und Leistungsstufen von 240 kW bis 480 kW keine Kundenwünsche offen. Alle Heavy-Duty-Antriebe profitieren von kontinuierlichen Weiterentwicklungen, die in den Jahren nach Produktionsstart erfolgt sind. Sie umfassen neue Leichtlauf-Motorenöle sowie weiterentwickelte Getriebe und eine weiter verfeinerte Fahrstrategie des vorausschauenden Tempomaten Predictive Powertrain Control (PPC).

Schwere Nutzfahrzeuge wie Mercedes-Benz Actros, Freightliner Cascadia oder auch Super Great von Fuso sowie Reise- und Überlandbusse von Mercedes-Benz und Setra werden unter anderem von dem robusten und langlebigen Aggregat angetrieben. Damit beweist sich der Heavy-Duty-Motor als echter Global Player.

Global Powertrain bei Daimler Trucks

Global Powertrain steht nicht nur für den integrierten Antriebsstrang, sondern auch für die Integration aller globalen Standorte und relevanten Funktionen entlang der Wertschöpfungskette. Der Bereich fertigt innovative und zuverlässige Antriebskomponenten mit weltweit einheitlichen Qualitätsstandards. Die Komponenten kommen in allen Nutzfahrzeugsparten und –marken von Daimler sowie bei externen Kunden zum Einsatz. Mit circa 50 Prozent hat der Antriebsstrang den größten Anteil an der Wertschöpfung eines Lkw und leistet somit einen entscheidenden Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg und Wachstum von Daimler Trucks.

Quelle: Daimler AG