Im Rahmen der Modellpflege der Baureihe 205 hat Mercedes-Benz die C-Klasse umfassend optimiert und in relevanten Bereichen nachgeschärft. Das weiterentwickelte Design sorgt so für einen noch hochwertigeren Auftritt. Verfeinerte Details, wie die geänderten Stoßfänger oder die Kühlerverkleidung heben den hochwertigen Auftritt. Zusätzlich gibt es modernste Scheinwerfertechnik – wie MULTIBEAM mit ULTRA RANGE Fernlicht.

Der Innenraum wird auf Wunsch mit dem optionalen volldigitalen Instrumenten-Display mit 31,2 cm (12,3″) Bildschirmdiagonale sowie dem auf 26 cm (10,25″) Bildschirmdiagonale vergrößerten Media-Display  (serienmäßig i. V. mit COMAND Online) deutlich aufgewertet. Mit der Generation NTG 5.5 erweitert sich auch das Telefonie- und Telematik-Angebot: Das Smartphone wandelt sich zum digitalen Fahrzeugschlüssel. Ebenso gehen die Fahrassistenzsysteme einen Schritt weiter auf dem Weg hin zum autonomen Fahren.
Zusätzlich sorgen neue Lenkräder mit Touch-Control Buttons für eine leichtere Bedienung. Optionen, wie die nun 64 Farben umfassende Ambientebeleuchtung sowiedas Burmester® Surround-Soundsystem mit insgesamt 13 Lautsprechern machen die Hochwertigkeit der C-Klasse noch erlebbarer. Die ENERGIZING Komfortsteuerung vernetzt verschiedene Systeme im Fahrzeug.
Die Modellpflege der Baureihe 205 hat jedoch auch eine Weiterenwicklung unter der Motorhaube erhalten. Mit der Modellpflege wird der Vierzylinder-Dieselmotor (OM654) gründlich überarbeitet: Er bietet nun mehr Leistung, verbraucht weniger Kraftstoff und konnte zudem in seinen Geräusch- und Vibrationseigenschaften verbessert werden. Noch sparsamer präsentiert sich auch der Vierzylinder-Benzinmotor (M264), der im Fall des C 200 mit RSG (Riemengetriebener Startergenerator) und 48-Volt-Bordnetz ausgerüstet wird. Die ideale Ergänzung zu den Motoren ist die für viele Modelle serienmäßige und für alle übrigen Varianten optional erhältliche 9G-TRONIC.
Impressionen zur Modellpflege in der nachfolgenden Galerie von uns:

Bilder: Daimler AG