Zwischen den beiden Freiten Trainings der Formel 1 in Monaco fuhr Nico Rosberg mit seinem Weltmeister-Fahrzeug W 07 zusammen mit seinem Vater Keke mit dessen Williams FW08 Dienstwagen aus 1982 Showrunden in Monaco. Die beiden ehemaligen Formel 1 Weltmeister fuhren dabei nur wenige Runden auf dem Stadtkurs.

Bein der Ausfahrt der beiden ehemaligen Formel 1 Weltmeister überholten sich die beiden Piloten immer wieder gegenseitig und stellten die Fahrzeuge am Ende auf der Zielgeraden ab. Nach den Showrunden auf der legendären Strecke im Fürstentum hab es Erinnerungsfotos mit Fürst Albert sowie Formel 1 Boss Chase Carey.

Gegenüber dem Mercedes W07 und dessen 1,6 Liter V6 Turbomotors machte der Williams FW08 dabei akustisch deutlich mehr auf sich aufmerksam. Aufgrund schnell ausgekühlten Reifen bei gemäßigtem Fahrtempo hatte Nico jedoch kleine Probleme in der Hafenschikane, was man durch einen heftig qualmenden Verbremser bemerken konnte.

Nico Rosberg konnte in seiner Karriere die Rennen in Monaco im Jahr 2013, 2014 sowie 2015 gewinnen, sein Vater Keke ausschließlich nur im Jahr 1983. 2016 gab Nico seinen Rücktritt als Fahrer in der Formel 1 bekannt, sein Vater Keke fuhr sein letztes Formel 1 Rennen im Jahr 1986.

Bilder: Daimler AG

 

 

 


Werbung: