Während am Nürburgring das 24 h Rennen gestartet worden ist, ging es in Barcelona um das Qualifying der Formel 1 zum Großen Preis von Spanien. Die Pole für das morgige Rennen konnte sich dabei Mercedes-Pilot Lewis Hamilton sichern – vor Teamkollege Bottas und Ferrari Pilot Vettel. Hamilton fuhr mit 1:16.173 parallel noch einen neuen Streckenrekord ein.

Erster Quali-Durchgang / Q 1

Beim ersten Durchgang des Qualifyings in Spanien zeigte sich Ferrari-Pilot Vettel mit einer Bestzeit von 1:17.031 vor Max Verstappen  (+0.380) im Red Bull sowie K. Räikkönen im Ferrari (+0.452). Red Bull Pilot D. Ricciardo kam hier auf die viertbeste Zeit (1:17.623, +0.592). Die beiden Mercedes-Piloten Hamilton und V. Bottas konnten sich im Q1 auf Platz 5 (+0.602) sowie 6 (+0.643) platzieren.

Pech hatte hier besonders Nico Hülkenberg im Renault mit einer Zeit von 1:18.885 hatte er nur minimalen Rückstand auf Mc Laren Pilot Vandoorne, der sich mit 1:18.885 noch in das Q2 retten konnte. Hülkenberg hatte hier Probleme mit dem Benzindruck.

Ergebnisse aus dem 1. Durchgang und die Startplätze 16 bis 20:

16. N. Hülkenberg Renault 1:18.923 +0:01.892
17. M. Ericsson Sauber 1:19.493 +0:02.462
18. S. Sirotkin Williams 1:19.695 +0:02.664
19. L. Stroll Williams 1:20.225 +0:03.194
20. B. Hartley Toro Rosso

2. Quali-Durchgang / Q 2

Im Q2 versuchten es sowohl die Red Bulls noch Mercedes-Pilot Hamilton mit Supersoft Reifen – konnte dabei aber keine Steigerung einfahren. Schnellster Pilot war hier erneut Sebastian Vettel im Ferrari (1:16.802), vor Teamkollege K. Räikkönen (+0.269), gefolgt von den beiden Mercedes-Silberpfeilen mit V. Bottas (+0.309) und L. Hamilton (+0.364). Red Bull Pilot M. Verstappen kam auf die fünfte Position (+0.4624), vor Haas Pilot Magnussen (+0.816) und Red Bull Pilot D. Riccardo.

Platzierungen somit von elf bis 15:

11. S. Vandoorne McLaren 1:18.323 +0:01.521
12. P. Gasly Toro Rosso 1:18.463 +0:01.661
13. E. Ocon Force India 1:18.696 +0:01.894
14. C. Leclerc Sauber 1:18.910 +0:02.108
15. S. Perez Force India 1:19.098 +0:02.296

Q3 – die Zeit für Lewis Hamilton

Im dritten Durchgang des Qualifyings  – beim Kampf um die Pole zum Großen Preis von Spanien – zeigte Mercedes-Pilot Lewis Hamilton dann die wahre Kraft des Fahrzeuges und legte eine erste Bestzeit mit 1:16.491 vor. Kurz danach stellt der Brite mit einer Zeit von 1:16.173 einen neuen Streckenrekord auf. Für Mercedes-Benz ist es die erste Doppel-Pole in der Saison 2018.

Hinter Hamilton steht im Rennen Team-Kollege V. Bottas im zweiten Silberpfeil (+0.040 Sekunden), sowie die Ferrari Piloten S. Vettel (+0.132) und K. Räikkönen (+0.439). Die Red Bull Piloten M. Verstappen und D. Ricciardo (+0.643 und +0645) stehen auf den Startplätzen Fünf und Sechs.

Die Ergebnisse im Überblick:

1. L. Hamilton Mercedes 1:16.173
2. V. Bottas Mercedes 1:16.213 +0:00.040
3. S. Vettel Ferrari 1:16.305 +0:00.132
4. K. Räikkönen Ferrari 1:16.612 +0:00.439
5. M. Verstappen Red Bull 1:16.816 +0:00.643
6. D. Ricciardo Red Bull 1:16.818 +0:00.645
7. K. Magnussen Haas 1:17.676 +0:01.503
8. F. Alonso McLaren 1:17.721 +0:01.548
9. C. Sainz Renault 1:17.790 +0:01.617
10. R. Grosjean Haas 1:17.835 +0:01.662

Bilder: Daimler AG