Das kalifornische Palm Springs bildete den Rahmen für die Vorstellung des zweiten Kapitels des Mercedes-Benz #WeWonder Manifests mit dem Model Slick Woods und ihrem Thema „Jugend“. Hier trafen sich Slick Woods und andere Vordenker am Samstag, 14. April 2018, zum Austausch und um das Mercedes-Benz Concept EQ live zu erleben.

„Was wäre, wenn ich Dir erklären würde, dass Du selbst bestimmst, was Schönheit ist?” Diese Frage stellte Slick Woods ihren Followern zu Beginn ihres Diskurses für das #WeWonder Manifest im Februar diesen Jahres. Daraus entstand das Thema Jugend als Motivation für anspruchsvolles Design, Medium individuellen Stils und persönlicher Werte zu sein. Dieser Ansatz wurde in Palm Springs weiterentwickelt. Woods’ Vision für die Zukunft: selbstbewusst zur eigenen Persönlichkeit stehen, auch wenn diese mit Konventionen bricht. Sie selbst ist für diesen Ansatz das beste Beispiel. Mit ihren vielen Tattoos, dem kahlgeschorenen Kopf und der prägnanten Lücke zwischen den Schneidezähnen bricht sie mit allen Grundätzen von in der Modewelt postulierter Schönheit. Als Vertreterin einer neuen Generation grenzüberschreitender Freidenker hat sie in ihrer Individualität Karriere als Model gemacht, wird von großen Modedesignern gebucht und fungiert dadurch als Vorbild für viele Frauen.

„Slick Woods Unplugged“ lieferte in Palm Springs ein authentisches Bild davon, was sich junge Vordenker von der Zukunft erwarten und in welche Richtung sich ihr Stil entwickelt. Woods diskutierte zusammen mit der Modejournalistin und Publizistin Caroline Issa vom TANK magazine und den aufstrebenden Musikern Lion Babe und SOSUPERSAM über Jugend in der Mode und der Musik und wie sie sich die Zukunft der Mobilität vorstellen. In diesem offenen Gespräch war auch das Mercedes-Benz Concept EQ ein zentrales Thema. „Ich habe mich entschieden, mich auf die Jugend zu konzentrieren, möchte aber nicht missverstanden werden. Ich meine damit nicht nur junge Leute, sondern den Geist und die Haltung der jugendlichen Rebellion. Den bestehenden Herausforderungen begegnen, damit wir weiterkommen. Wir wollen Mode und Design, die unsere Persönlichkeit und die Zukunft repräsentieren, die wir sehen wollen. EQ steht für diese Zukunft: nachhaltig und vernetzt.“  Die Teilnehmer konnten in exklusiven Testfahrten in der kalifornischen Wüste die neue, vollelektrische Art der Fortbewegung live erleben.

Inspiriert vom intensiven Austausch über neue Themen, den Live Performances und dem DJ Set von Lion Babe und SOSUPERSAM sowie dem Erlebnis EQ hielten die Teilnehmer ihre Eindrücke und Emotionen auf der gläsernen Creative Wall fest. Hieraus entstand eine Sammlung von Statements, Skizzen und Gedankenbildern, die den Grundgedanken des #WeWonder Manifests – kreative Vordenker aus verschiedensten Bereichen zu einem visionären Dialog zusammenzubringen – wiedergaben.

Die #WeWonder Fashion Story

Unter #WeWonder bringt die Mercedes-Benz Fashion Story sieben internationale Visionäre zusammen, die innovativ und inspiriert gemeinsam das Potenzial der Zukunft ausloten. Eine Zukunft, in der Mercedes-Benz ein ganzheitliches Konzept im Rahmen der EQ Markenfamilie verfolgt, zu der auch der Mercedes-Benz Concept EQ zählt. In der #mbcollective Fashion Story sind neben Slick Woods die Sozialaktivistin Kimberly Drew, die Designer Carol Lim und Humberto Leon (Opening Ceremony), der künstlerische Direktor Hans Ulrich Obrist, Hypebeast-Gründer Kevin Ma und die Musikerin Solange Knowles vereinigt. Diese globalen Vordenker aus unterschiedlichen Branchen entwickeln gemeinsam eine Vision, die von Zuversicht, Inspiration und Kreativität getrieben ist. Jeder dieser Visionäre führt einen Diskurs über ein provokantes und zugleich essenzielles Thema.

Das #WeWonder-Manifest

So wie Kleidung als Mittel zur Selbstdarstellung dient und Trends die kulturellen Eigenheiten einer Epoche verkörpern, wird das Mercedes-Benz Concept EQ Mobilität im sich rasant entwickelnden digitalen Zeitalter definieren. Als sportives SUV-Crossover zeigt das Concept EQ eine ganz eigene E‑Ä sthetik, die es mit den Mercedes-Benz Markenwerten Intelligenz und Emotion verbinden. Die Mercedes-Benz Plug-in-Hybrid Modelle sind eine wichtige Brücke auf dem Weg zur elektrischen Mobilität. Die aktuellen Plug-in-Hybrid Modelle treten vereint als Mercedes-Benz EQ Power an: von der C‑Klasse bis zu SUV-Modellen. Der rein elektrische smart vision EQ fortwo verkörpert eine neue Vision der urbanen Mobilität und eines individualisierten, hochflexiblen und maximal effizienten öffentlichen Nahverkehrs durch sein Carsharing Konzept. Mercedes-Benz Fahrzeuge blicken in eine Zukunft, die durch das Potenzial der gemeinsamen Nutzung, der Nachhaltigkeit und einer vernetzten Mobilität geprägt ist.

23 Jahre Mercedes-Benz Mode-Engagement

Seit 23 Jahren hat sich Mercedes-Benz als wichtiger Akteur und Titelsponsor von ausgesuchten Modewochen und -events weltweit etabliert. Die Marke ist aktuell auf über 60 Mode-Plattformen präsent, darunter zum Beispiel die Mercedes-Benz Fashion Weeks in Peking, Berlin, Istanbul und Mailand oder das renommierte „Festival International de Mode et de Photographie“ in Hyères. Vor allem auch in der Nachwuchsförderung begabter Designer hat sich Mercedes-Benz dabei einen Namen gemacht.

Quelle: Daimler AG