Beim Großen Preis von Bahrain in Sakhir konnte sich Ferrari-Pilot Sebastian vor den beiden Mercedes – Silberpfeilen den Sieg sichern. Auf Platz 2 beim Nachtrennen konnte sich Bottas platzieren – vor dessen Teamkollege Hamilton, der auf Platz 3 kam. Zwischen Vettel und Bottas lagen am Ende 0,7 Sekunden.

Wenig Glück für beide Red Bull Piloten
Nicht so gut lief es für den Red Bull Piloten Max Verstappen – der in Runde 2 mit Lewis Hamilton in Kurve 1 eine Berührung hatte und daraufhin einen Reifenschaden vermelden musste. Der Holländer konnte sich jedoch nicht mehr in die Box retten und musste sein Arbeitsgerät noch vorab aufgrund Probleme am Differenzials abstellen. Auch sein Teamkollege Daniel Ricciardo musste sein Fahrzeug bereits aufgrund eines technischen Defekts abstellen.

Lewis Hamilton kam wegen der Berührung mit Verstappen jedoch nicht in Bedrängnis und konnte sich bereits in der 5. Rennrunde bereits auf die 6. Position vorkämpfen. Sein Teamkollege V. Bottas lag hier bereits an der 2. Position – jedoch mit einem Rückstand von 2,3 Sekunden auf den hier führenden Piloten Vettel im Ferrari.

Hamilton kam in Runde 26 in die Box und wechselte von Soft auf Medium-Reifen, was eine Einstopp-Strategie deutlich machte. Bereits vorab hieß es zum Briten am Funk, das man auf die “Plan A”-Strategie setze. Bottas fuhr seine Medium Reifen 37 Runden, Vettel auf Soft absolvierte ganze 39 Runden.

Am Ende kämpfte Mercedes-Pilot Bottas gegen Ferrari-Pilot Vettel um den Sieg – konnte den “Roten”aber nicht mehr einholen. Für Vettel selbst ist es der 200. Grand Prix, den er sogar mit einen Sieg abschließen konnte.

Hamilton auf Platz 3 und einen Rückstand von 6.512 Sekunden auf den Sieger konnte in Bahrain auf alle Fälle klar Schadensbegrenzung betreiben, da er vom 9. Platz starten musste. Zufrieden ist er damit natürlich nicht.

Toto Wolff: “Es wäre mehr drin gewesen am Ende. Ein Rennen so knapp zu verlieren, ist einfach ärgerlich. Der Reifen hat sich aber am Ende als sehr robust erwiesen. Vielleicht hätte man zwischendurch ein bisschen mehr Gas geben können.“.

Ergebnisse des Rennens in Bahrain im Überblick:

1. S. Vettel Ferrari 1 Stop
2. V. Bottas Mercedes +0:00.699 1 Stop
3. L. Hamilton Mercedes +0:06.512 1 Stop
4. P. Gasly Toro Rosso +1:02.234 2 Stopps
5. K. Magnussen Haas +1:15.046 2 Stopps
6. N. Hülkenberg Renault +1:39.024 2 Stopps
7. F. Alonso McLaren +1 Runde 2 Stopps
8. S. Vandoorne McLaren +1 Runde 2 Stopps
9. M. Ericsson Sauber +1 Runde 1 Stop
10. E. Ocon Force India +1 Runde 2 Stopps
11. C. Sainz Renault +1 Runde 2 Stopps
12. S. Perez Force India +1 Runde 2 Stopps
13. B. Hartley Toro Rosso +1 Runde 2 Stopps
14. C. Leclerc Sauber +1 Runde 2 Stopps
15. R. Grosjean Haas +1 Runde 3 Stopps
16. L. Stroll Williams +1 Runde 2 Stopps
17. S. Sirotkin Williams +1 Runde 2 Stopps
18. K. Räikkönen Ferrari Ausfall 2 Stopps
19. M. Verstappen Red Bull Ausfall 1 Stop
20. D. Ricciardo Red Bull Ausfall 0 Stopps

Bilder: Daimler AG