Beim Qualifying zum Großen Preis von Bahrain (Sakhir) konnte sich Formel 1 Pilot Sebastian Vettel im Ferrari die Pole sichern – vor Teamkollege Räikkönen sowie den Mercedes-Silberpfeil Piloten Bottas und Hamilton.

Session 1
Bereits kurz nach Beginn des Qualifyings für das morgige Rennen kam es zu einer ersten Unterbrechung der 1. Session – durch einen Unfall von Red Bull Pilot Max Verstappen, der Ausgangs der Kurve 2 das Heck verloren hatte und dann leicht in einen Reifenstapel einschlug. Zu eine Verletzung des Red Bull Piloten kam es jedoch nicht. Zeitlich kamen die Teams dabei leicht unter Druck, um noch vor Sessionende noch eine ausreichende Zeit zu setzen. Die Silberpfeil-Piloten lagen zu diesem Zeitraum mit 0,3 für Bottas sowie 0,4 Sekunden hinter dem Führenden Ferrari-Piloten K. Räikkönen sowie dessen Teamkollege S. Vettel auf Position 3 und 5.

Am Ende der 1. Session kam Bottas mit einer Zeit von 1:29.275 auf Position 3 – der Brite Hamilton mit 1:29.396 vorerst auf Position 5. Ausgeschieden sind nach Session 1 bereits die ersten 5 Piloten, die sich die Startpositionen 16 bis 20 sichern konnten:

16. R. Grosjean Haas 1:30.530 +0:01.579
17. M. Ericsson Sauber 1:31.063 +0:02.112
18. S. Sirotkin Williams 1:31.414 +0:02.463
19. C. Leclerc Sauber 1:31.420 +0:02.469
20. L. Stroll Williams 1:31.503 +0:02.552

Besonders bitter war dabei das frühe Ausscheiden von Romain Grosjean im Haas, der zwar die gleiche Zeit wie Mc Laren Pilot Alonso fuhr – aber diese eben erst später. Die zeitgleiche Zeit des Spaniers zählte deswegen mehr.

Session 2
In der 2. Session der Qualifyings setzten alle 14 Piloten auf Supersoft Reifen. Hier konnte sich Lewis Hamilton in einer schnellen Runde erstmals zwischen die Ferrari-Piloten Vettel und Räikkönen setzen.  Am Ende mussten überraschend beide McLaren Piloten – F. Alonso und S. Vandoorne – ausscheiden. Überraschend kamen Esteban Ocon (Force India) und Pierre Gasly (Toro Rosso) hingegen in die Top 10.

Somit ergeben sich hier folgende Startpositionen 11 bis 15:

11. B. Hartley Toro Rosso 1:30.105 +0:01.764
12. S. Perez Force India 1:30.156 +0:01.815
13. F. Alonso McLaren 1:30.212 +0:01.871
14. S. Vandoorne McLaren 1:30.525 +0:02.184
15. M. Verstappen Red Bull -:–.— -:–.—

Session 3
Beim dritten Teil des Formel 1 Qualifyings in Bahrain – beim Rennen um die Pole – konnte sich am Ende Ferrari-Pilot Vettel die Pole sichern. Der zweite Ferrari-Pilot Räikkönen kam mit 0,1 Sekunden Rückstand auf Startplatz 2 – vor den Silberpfeilen Bottas (+0,2) sowie Hamilton (+0,3).

Für den Briten Hamilton wird es im Rennen jedoch deutlich schwieriger, als das Qualifying-Ergebnis vermuten lässt: aufgrund eines Getriebe-Wechsels wird er morgen um 5 Startplätze weiter nach hinten versetzt und startet somit von Platz 9.

Lewis Hamilton nach dem Qualifying: “Heute war nicht gerade der beste Tag und morgen erwartet uns eines der härtesten Rennen seit einiger Zeit. Wir haben versucht, vor die Ferrari zu gelangen, aber es war hart. Sie hatten das gesamte Wochenende über die Pace. Ich bin nicht unbedingt meine beste Runde gefahren und Ferrari hatte wie so oft bei diesen wärmeren Temperaturen die Oberhand. Für morgen lautet das Ziel, den Schaden zu begrenzen. “.

1. S. Vettel Ferrari 1:27.958
2. K. Räikkönen Ferrari 1:28.101 +0:00.143
3. V. Bottas Mercedes 1:28.124 +0:00.166
4. L. Hamilton Mercedes 1:28.220 +0:00.262
5. D. Ricciardo Red Bull 1:28.398 +0:00.440
6. P. Gasly Toro Rosso 1:29.329 +0:01.371
7. K. Magnussen Haas 1:29.358 +0:01.400
8. N. Hülkenberg Renault 1:29.570 +0:01.612
9. E. Ocon Force India 1:29.874 +0:01.916
10. C. Sainz Renault 1:29.986 +0:02.028

Bilder: Daimler AG