Die Aktionärinnen und Aktionäre der Daimler AG haben bei der Hauptversammlung am Donnerstag in Berlin eine Dividende in Höhe von 3,65 € je Aktie für das Geschäftsjahr 2017 beschlossen. Die Ausschüttungssumme beträgt 3,9 Mrd. €. Die Dividende wird am dritten Geschäftstag nach Beschlussfassung der Hauptversammlung, dem 10. April 2018, an alle Aktionäre ausgeschüttet, die am 5. April 2018 Aktien der Daimler AG gehalten haben.

Die Hauptversammlung wählte erneut Sari Baldauf, ehemals Vorsitzende des Board of Directors der Fortum Oyj, Finnland, als Vertreterin der Anteilseigner in den Aufsichtsrat. Sari Baldauf wurde erstmals 2008 als Vertreterin der Anteilseigner in den Aufsichtsrat gewählt. Darüber hinaus wurde Dr. Jürgen Hambrecht, Vorsitzender des Aufsichtsrats der BASF SE, ebenfalls erneut als Vertreter der Anteilseigner in den Aufsichtsrat gewählt.

Ebenso wurde Marie Wieck, General Manager bei IBM Blockchain, als Vertreterin der Anteilseigner in den Aufsichtsrat gewählt. Marie Wieck bekleidet keine weiteren Ämter in gesetzlich zu bildenden Aufsichtsräten oder vergleichbaren in- und ausländischen Kontrollgremien.

Die Amtszeit der drei gewählten Aufsichtsratsmitglieder beginnt nach Beendigung der Hauptversammlung 2018 und endet mit der Aktionärsversammlung im Jahr 2023.

Die Mitglieder des Vorstands wurden mit 94,64%, die Mitglieder des Aufsichtsrats mit 93,96% entlastet.

An der im CityCube Berlin stattfindenden Hauptversammlung nahmen mehr als 6.000 (i. V. 6.200) Anteilseigner teil. Insgesamt waren 55,71% des Grundkapitals vertreten.

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:

  • Dividende pro Aktie: 3,65 Euro
  • Ausschüttungssumme: 3,9 Mrd. Euro
  • Entlastung des Vorstandes: 94,64 %
  • Entlastung des Aufsichtsrats: 93,96 %
  • Vertretenes Grundkapital: 55,71 %

Bilder: Daimler AG