Als US-Premiere zeigt Mercedes-AMG auf der New York Autoshow 2018 (NYIAS) auch erstmals die modellgepflegte Variante des C 43 4MATIC Cabriolets. Das Modell leistet nun 23 PS mehr und beschleunigt innerhalb von 4,8 Sekunden (als Coupé in 4,7 Sekunden) auf die 100 km/h-Marke.

C 43 4MATIC mit 390 PS
Der 3,0-Liter-V6-Motor im C 43 4MATIC leistet 287 kW (390 PS) und damit 17 kW (23 PS) mehr als bisher. Das maximale Drehmoment von 520 Newtonmetern steht in einem breiten Drehzahlband von 2.500 bis 5.000/min zur Verfügung. Die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch abgeregelt.


Neues Kühlergrill statt Diamantgrill
Neues Erkennungszeichen für den C 43 4MATIC sind der AMG Kühlergrill mit Doppellamelle in iridiumsilber matt sowie die kraftvoll modellierte Frontschürze mit zusätzlichen Flics. Die seitlichen Air Curtains in der Frontschürze tragen dazu bei, den Luftstrom an der Front optimal zu leiten. Der Aufsatz auf den Querfinnen sowie die Zierleiste des Frontsplitters sind in silberchrom ausgeführt.

In der Seitenansicht fallen neben den akzentuierten Schwellerverkleidungen die neuen, aerodynamisch optimierten AMG Leichtmetallräder auf. Ihre speziell gestalteten äußeren Aeroringe und die im Windkanal optimierte Speichengeometrie verbessern die Umströmung der Räder und erhöhen dadurch die aerodynamische Effizienz. Dabei erzielten die Entwickler die optimale Kombination aus Aerodynamik, Gewicht und Bremsenkühlung, vereint mit maximaler Performance und reduziertem Kraftstoffverbrauch.

Auch die Rückansicht vermittelt mit zwei runden Doppelendrohrblenden in Hochglanzchrom eine sportliche Ästhetik. Die Heckschürze mit seitlicher Luftauslass-Optik und der deutlich expressivere Diffusor verbessern das Strömungsverhalten am Heck. Die Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel ist in Wagenfarbe lackiert.

Optionales AMG Optik-Paket
Das optionale AMG Optik-Paket setzt dazu noch sportlichere Akzente: Der expressivere Frontsplitter, die serienmäßige Abrisskante, die breiteren Seitenschwellereinlagen und die Flics im hinteren Stoßfänger sind in hochglanzschwarz ausgeführt. Zu den weiteren Ausstattungsmöglichkeiten zählt das Carbon-Paket II. Die Außenspiegelgehäuse und die Abrisskante auf dem Kofferraumdeckel sind hier in schwarzem Sichtcarbon ausgeführt. Das Night-Paket enthält schwarze Elemente wie die Außenspiegelgehäuse, die Bordkanten und die Fenstereinfassungen.

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe