Anlässlich des Genfer Automobilsalons 2018 stellte Mercedes-Benz erstmals das Sondermodell “Night Edition” für den CLA Shooting Brake vor. Die Sonderedition wird es auch in der B-Klasse, GLA, sowie im CLA Coupé geben – wie auch in der helleren Version “Night Edition Starlight” mit allen Motorisierungen – inkl. der AMG-Motorisierung – geben. Wir haben uns das CLA Sondermodell in Genf erstmals real angesehen.

Der CLA Shooting Brake (X 117) besitzt als Night Edition AMG Styling im Exterieur (mit besonderer Frontschürze im A‑Wing-Design, markanten Seitenschwellerverkleidungen sowie spezieller Heckschürze)  18 Zoll großen AMG Leichtmetallrädern im Vielspeichen-Design. In Verbindung mit dem optionalen Night-Paket erhält die Night Edition als erster Mercedes-Benz komplett in schwarz gehaltene AMG Leichtmetallräder. Weitere Merkmale sind LED High Performance-Scheinwerfer serienmäßig und eine Edition Plakette auf dem Kotflügel.

Das Interieur wird bestimmt durch schwarz-weiße Kontraste. Zahlreiche Interieurteile besitzen dazu weiße Akzente. Dazu gehören die weißen Kanten der Sicherheitsgurte und weiße Ziernähte an den Sitzen mit Polsterung in Ledernachbildung ARTICO schwarz und dem ebenfalls in ARTICO ausgeführten Instrumententräger. Auch die Armlehnen in den Türen und an der Mittelkonsole sowie die Türverkleidungen besitzen weiße Kontrastziernähte. Die Umrandung der Lüftungsdüsen ist ebenso weiß. Das Zierelement ist in Carbonoptik ausgeführt. Die Cord-Fußmatten besitzen eine schwarz-weiße Umrandung und tragen einen Edition Schriftzug.

Im Vergleich zur Ausstattungslinie Urban beträgt der Aufpreis für die Night Edition beim CLA Shooting Brake inklusive Night-Paket rund 2.650 Euro (unverbindliche Preisempfehlung für Deutschland inklusive 19 % MwSt.).

Die Variante Night Edition Starlight trägt einen Diamantgrill mit Pins in Chrom und titangrau lackierte, glanzgedrehte AMG Leichtmetallräder im Vielspeichen-Design. Der Verkauf startet im April, die Markteinführung im Juni

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe


Werbung: