Produktionsstart für den Mercedes-AMG C 63 im Werk East London in Südafrika. Nachdem bereits weite Teile der Limousinen Produktion der C-Klasse (W205) von Bremen nach East London verlagert wurden folgt nun auch das Top-Modell der Baureihe mit V8 Motor.

Gestern erfolgte der sogenannte Job 1 der C 63 Limousine im südafrikanischen Werk. Bereits im letzten Jahr war auch die Limousine des Mercedes-AMG C 43 erstmalig dort vom Band gelaufen. Zugleich startete auch die Produktion des C 400 4MATIC sowie von Limousinen mit designo-Ausstattung in East London. Damit fertigt das Auslandswerk nun nahezu alle Varianten und Kombinationen der C-Klasse Limousine.

Nach der Fertigstellung in Südafrika erreichen die Fahrzeuge über den Seeweg nach 6 bis 8 Wochen Europa und können anschließend entweder über die Kundencenter oder den örtlichen Händler an den Kunden ausgeliefert werden.

Die Produktion des Mercedes-AMG C 63 T-Modells (S205) erfolgt weiterhin in Bremen.

Bilder: Mercedes-Benz South Africa sowie Daimler AG