Mercedes-Benz ändert mit der Einführung der neuen A-Klasse wohl die Funktionalität der sichtbaren Endrohre und nutzt nun erstmals nur noch verdeckte Abgasendrohre direkt hinter der Stoßstange. Bei den sichtbaren Auspuffblenden der AMG Line – wie auch bei der Progressive Line – handelt es sich hierbei nur noch um eine reine Optik.

Bei den in Amsterdam vorgestellten Fahrzeuge der neuen Baureihe 177 waren die Auspuffendrohre komplett nicht mehr funktionell, die man so bislang nur von den Diesel-Varianten der C- und E-Klasse kannte. Der Trend, das Endrohr nur als reine Zierleiste zu nutzen, bleibt weiterhin unschön und nötigt uns auch weiterhin bei einer Fahrzeugvorstellung direkt unter das Auto zu blicken.

Fraglich ist aktuell noch, ob dies in den noch kommenden – größeren Motorisierungen – ähnlich umgesetzt wird. Das man die noch kommenden zwei Mercedes-AMG Motorisierungen ähnlich ausstattet, ist aber nicht zu erwarten.

Bilder: Philipp Deppe / MBpassion.de