Optional wird für das MBUX System in der neuen A-Klasse – in Verbindung mit der Festplattennavigation sowie dem Zentraldisplay – auch eine MBUX Augmented Reality Funktion angeboten. Wie das genau aussieht, – und wie es funktioniert, hatte man hingegen noch nicht erläutert. Zumindest noch bis gestern – hier zeigte man dann doch zumindest ein erstes Bild davon.

Bei der Präsentation der neuen A-Klasse in Amsterdam zeigte man dann kurz eine erste Einblendung der optionalen Augmented Reality Funktion für die neue A-Klasse (verfügbar mit MBUX und Festplatten-Navigation sowie mit Zentraldisplay). Das System kommt nach unseren Informationen unabhängig der Motorisierung und stellt eines (von mehreren) Highlights der neuen Baureihe dar.

Das System zeigt die Navigationsdarstellung mittels Augmented Reality Technologie im Fahrzeug an – dabei wird das reale Bild mit fahrtechnischen Hinweisen – direkt überlagert – für den Fahrer dargestellt.

Ein mit Hilfe der Frontkamera aufgenommenes Videobild der Umgebung wird dabei um hilfreiche Navigationsinformationen angereichert, zum Beispiel werden Hinweispfeile oder Hausnummern automatisch direkt ins Bild auf dem Touchscreen des Media-Displays eingeblendet. Das erleichtert dem Fahrer die Suche nach einer bestimmten Hausnummer oder das Finden der richtigen Seitenstraße zum Abbiegen.

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe