Am Genfer Automobilsalon 2018 startet Mercedes-Benz ein erstes großes Feuerwerk von Weltpremieren, Messepremieren sowie Europapremieren. So zeigt man nicht nur die Modellpflege der neuen C-Klasse, sondern parallel auch das 4-türige AMG GT Modell und die 4MATIC+ Variante des AMG GT (S) Coupés.  Wir haben die Modelle zusammengestellt, die man in Genf erwarten kann.

Weltpremiere fur EQ Serienmodell EQC sowie AMG GT 4-Türer
Neben der Modellpflege der C-Klasse, dem AMG GT 4-Türer sowie dem G 63 zeigt man als weitere Premiere  in Genf die aufgefrischte Mercedes-Maybach S-Klasse mit zweifarbiger Lackierung. Das Serienmodell des EQC steht jedoch noch nicht in Genf.

Night Edition für CLA und GLA
Für die X-Klasse stellt Mercedes-Benz erstmals das 6-Zylinder  Diesel-Modell X 350 d vor, für die S-Klasse als Coupé und Cabriolet ist die Exklusive Edition zu sehen. Für die Kompaktmodelle zeigt man die Night Edition für den CLA und GLA sowie der B-Klasse (Bestellfreigabe im April 2018, Markteinführung 06/2018).

Überblick der in Genf stehenden Fahrzeuge:
Im Detail stehen folgende Fahrzeuge in Genf bereit:

    • C Modellpflege (W/S205) inkl. C 43 Modellen (Verkaufsfreigabe ab 05.03.18)
    • AMG GT 4-Türer (X290) (Verkaufsfreigabe 06/18, Markteinführung 09/18)
    • G63 (W463)
    • X350d
    • C300de (Diesel Hybrid)
    • C350e (mit höherer Reichweite)
    • E300de (Diesel-Hybrid) sowie E350e
    • S560e
    • A-Klasse (W177)
    • smart edition nightsky
    • Mercedes-Maybach S-Klasse
    • Exklusive Edition S-Klasse Coupe/Cabrio
    • Night Edition CLA und GLA (Verkaufsfreigabe 06/18)

Die Modellpflege für das C-Klasse Cabriolet sowie Coupé der Baureihe 205 hat hingegen in Genf noch keine Weltpremiere, dies hebt man sich für die New York International Autoshow NYIAS 2018 auf.

Bilder: Daimler AG