Mercedes-Benz präsentierte heute erstmals in Stuttgart den neuen eActros. Das Modell verfügt über eine Motorleistung von 2 x 125 kW / 8.250 u/min sowie 485 Nm Drehmoment.

Mit dem eActros schickt Mercedes-Benz seinen Elektro-Lkw im Kundeneinsatz auf die Straße. Zehn Fahrzeuge in zwei Varianten mit 18 bzw. 25 Tonnen Gesamtgewicht gehen in den nächsten Wochen an Kunden, die Alltagstauglichkeit und Wirtschaftlichkeit unter realen Bedingungen testen werden. Langfristiges Ziel: lokal emissionsfreies und leises Fahren in Städten.

Stefan Buchner, Leiter Mercedes-Benz Lkw: “Unser Ziel ist, die Serien- und Marktreife wirtschaftlich konkurrenzfähiger Elektro-Lkw für den innerstädtischen schweren Verteilerverkehr ab 2021 realisieren zu können“. Buchner führte ebenso aus, das die Elektro-Variante als Serienmodell noch teurer sein werde, wie ein vergleichbarer Verbrenner.

Marktreife 2021

Erste eActros  Modelle werden noch 2018 – im Rahmen einer Innovationsflotte – auf die Strasse gehen. Hierbei gehen 10 Fahrzeuge für 12 Monate an 10 Kunden, bevor weitere 10 Kunden die Fahrzeuge danach für 12 Monate testen können. Als erste Testkunden sind u.a. EDEKA, Hermes, MIGROS sowie Dachser Logistik geplant. Der Testbetrieb mit der Innovationsflotte von 10 Fahrzeugen ist auf insgesamt 24 Monate angelegt.

Die Reichweite des Fahrzeuges liegt bei rund 200 km. Die Marktreife  ist für 2021 anvisiert, wobei eine jährliche Produktionsmenge von 1.000 Einheiten angedacht ist. Für einen eActros für die Langstrecke ist später eine Brennstoffzellen-Variante denkbar.

“Entscheidend sind nicht die Produkte, die man den Kunden für morgen verspricht.” – so Truck-Vorstand Daum mit einer Anspielung an Tesla, – wichtig sei, was man schon heute im Angebot habe.

2 x 125 kW max. Leistung

Mit Blick auf die ersten technischen Daten des eActros 4×2 mit Heckantrieb verbaut Mercedes-Benz einen zweifachen elektrischen Bremswiderstand (2 x 90 kW Spitzenleistung, 2 x 60 kW Dauerleistung) sowie eine 8,0 t luftgefederte Starrachse vorne, wie eine 11,5 t AVE 130-400VAC Starachse hinten.

Der elektrische Antrieb des eActros verfügt über zwei Asynchronmotoren (dreiphasig) mit 2 x 125 kW max. Leistung, 2 x 87 kW (30 min Leistung) und 485 Nm Nenndrehmoment. Das Li-Ion Batteriesystem kommt von Akasol und verfügt über 240 kWh.

Das zulässige Gesamtgewicht beim eActros liegt bei 18 t (VA: 8 to, HA 11,5 t). Das Leergewicht des Fahrzeuges – ohne Fahrer und Aufbau – wird mit 9.420 kg angegeben (5,1 t VA, 4,32 t HA). Das Fahrzeug hat eine Länge von 10.100 mm, 2.600 mm Breite sowie 3.800 mm Höhe.

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe sowie Daimler AG