Die italienischen Kollegen von „Salento V12“ haben einen Testträger des kommenden AMG GT Viertürers ablichten können, der sich in deutlich weniger Tarnung zeigt. Soweit erkennbar, ist hier lediglich die Front getarnt – andere Flächen und Elemente sind größtenteils nahezu ungetarnt zu sehen. Auffällig dabei ist der Panamericana Grill, der so aber in einer neuen V8-Baureihe aus Affalterbach auch zu erwarten war.

Besonders die Frontpartie sowie die Leuchten des „AMG GT4“ Erlkönigs sind noch mit einer stärkeren Tarnstufe versehen. Das neue viertürige Modell aus Affalterbach soll besonders gegen Audi RS 7 und Porsche Panamera antreten und ist auch mit einer Diesel-Variante mit Reihen-Sechszylinder zu erwarten.

Die Weltpremiere des Fahrzeuges ist übrigens bereits am Genfer Automobilsalon 2018 im Frühjahr angesetzt. Die Produktion des Modells sollte bereits ab Juli 2018 im Werk Sindelfingen erfolgen.

Bilder: Salento V12