In Sindelfingen war heute erneut ein Testträger der nächsten GLS Baureihe von Mercedes-Benz unterwegs. Rein von der Tarnstufe tut sich hier jedoch seit Monaten nichts, wenn auch die Tarnung rund um das hintere Seitenfenster und am Frontscheinwerfer besonders ins Auge fällt. Das Serienmodell kommt erst 2019 zum Kunden.

Auch die nächste GLS-Generation wird sich optisch an die Linie des GLE – dann in der Baureihe 167 – halten.Beide Modelle basieren jedoch auch auf der gleichen – neuen – Plattform und werden sich rein von der technischen Ausstattung anpassen. Gerade im Bereich der Fahrassistenz-Systeme und der autonomen Funktionen sind identische Ausstattungspakete zu erwarten. Beim Antrieb ist im GLS – wie im auch GLE – in der Baureihe 167 auch ein Hybrid-Antrieb denkbar. Denkbar ist auch ein GLS als Langversion.

Mit der neuen Baureihe 167 könnte dann aber auch endlich das Luxus-Modell eines Maybach SUVs kommen, dessen (Kleinst-)Auflage von Mercedes-Benz niemals dementiert worden ist. Das es hier weltweit einen kleinen Markt für Luxus SUVs gibt, haben hier ja bereits andere Hersteller erkannt.

Weitere Impressionen dazu zeigt das nachfolgende Video:

Video / Bilder: Jens Walko / walko-art.com