Unweit von Sindelfingen war nun ein Testträger des kommenden GLB Modells unterwegs, der nun leicht weniger Tarnung am Heck aufzeigte. Die kommende GLB-Baureihe wird eines von insgesamt acht zukünftigen Kompaktmodellen sein.

Auf der neuen Kompaktwagenplattform „MFA2“ wird man u.a. den GLA, den CLA, den CLA Shooting Brake sowie die A- und B-Klasse sowie den GLB anbieten. Ebenso ins Angebot kommt die Limousinen-Variante der A-Klasse. Optisch zeigt sich der GLB nun mit kurzen Überhängen und einer steilstehenden Frontscheibe.

Anzeige:

Beim Antrieb teilt sich das Modell die Motoren des kommenden GLAs, wobei die kleineren Motorisierungen aus der Kooperation mit Renault und Mercedes kommen werden. Wir erwarten parallel einen Plugin-Hybriden mit 13,7 kWh-Batterie und ca. 70 km Reichweite, wie auch ein flotteres AMG-Modell als GLB 35 mit um die 300 PS. Das Topmodell könnte dazu der GLB 45 mit ca. 408 PS und Doppelkupplungsgetriebe darstellen.

Mercedes Erlkönig GLB 2019 Heck weniger getarnt - Rear less camouflaged 4K SPY VIDEO

[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Quelle: Jens Walko / walko-art.com