Die neue A-Klasse wird aktuell zum Marktstart im Mai 2018 mit einer Diesel-Motorisierung mit 116 PS / 85 kW angeboten. Angetrieben wird das Fahrzeug dabei mit dem OM 608 (D15 SCR) Motor, was in Teilen vom Kooperationspartner Renault kommt. Der Motor ist nach Euro 6d-TEMP zertifiziert.

Der neue Motor zeichnet sich durch mehrere Merkmale aus, u.a. durch Hightech-Stahlkolben, die bereits bei niedrigen Drehzahlen ein hohes Drehmoment bieten sollen. Die Kolben verringert dabei die Reibung, weil die Kontaktfläche zum Zylinder gegenüber einem Aluminium-Kolben reduziert ist: Kolben und Zylinderlaufbahn lassen sich mit einer Kombination von Grauguss und Stahl so noch perfekter abstimmen. Dabei konnte der Stahl-Kolben nahezu gewichtsneutral umgesetzt werden.

Die Bauhöhe des neuen Aluminium-Zylinderkopfs wurde reduziert, die bewegten Massen des Ventiltriebs vermindert. Das Saugrohr ist jetzt in die Zylinderkopfhaube integriert. Der Druck des Common-Rail-Einspritzsystems wurde auf 2.000 bar (bisher: 1.600 bar) erhöht. Die elektromagnetisch gesteuerten Injektoren verfügen über acht Spritzlöcher. Dieses ermöglicht eine exakte Steuerung der Verbrennung durch bis zu sechs Einspritzungen pro Arbeitsspiel. Zur Optimierung des Verbrennungsgeräuschs wird in großen Kennfeldbereichen eine doppelte Voreinspritzung verwendet, die Injektoren sind mit einer Schachtabdichtung gekapselt.

Die wichtigsten Merkmale des Motors:

  • Kurbelgehäuse (Motorblock) aus sehr robustem Grauguss, gewichtsoptimiert
  • Common-Rail-Hochdruckeinspritzung mit 2.000 bar
  • Abgasturbolader mit variabler Turbinengeometrie, die Leitschaufeln werden über einen elektrischen Aktuator lastabhängig verstellt, außerdem kompakt in den Abgaskrümmer integriert – für spontanes Ansprechverhalten
  • zweiter Kolbenring dichtet gegen Verbrennungsgase ab und regelt den Ölhaushalt mit hochwertiger Chrombeschichtung – dadurch weniger Verschleiß am Kolbenring und der Zylinderlaufbahn
  • Wasserladeluftkühler direkt an den Motor angebunden und mit hohem Wirkungsgrad, entzieht der vom Turbolader verdichteten Luft Wärme – gekühlte Luft hat mehr Dichte für mehr Leistung
  • Ölwannenabdeckung aus einer speziellen Kunststoff-Schaum-Kombination sowie Motor-Designabdeckung mit innenliegendem Vlies – akribische Maßnahmen für einen geräuschreduzierten Betrieb

Das Drehmoment von maximal 260 Nm liegt zwischen 1.750 und 2.500 u/min an. Die Höchstgeschwindigkeit des A 180 d liegt bei 202 km/h, die Beschleunigung bei 10.5 Sekunden auf 100 km/h (118-108g/km CO2-Emission, 4.5-4.1 Liter/100 km kombinierter Kraftstoffverbrauch).

Weitere technische Details des OM 608 4-Zylinder Motors (vorn verbaut, quer über Achse):

  • 4-Zylinder, Hubraum 1.461 cm³, 76 mm Bohrung, 80,5 mm Hub
  • Abregeldrehzahl 4.950 u/min
  • Verdichtungsverhältnis 15,1:1
  • Nennleistung kW / PS: 85 / 116 bei 4.000 u/min
  • Abgasnachbehandlung: Diesel-Ox.Kat+SDPF+SCR-Kat
  • Ölwechselmenge mit Filter: 5,50 Liter

Zur Markteinführung ist der Motor mit einem neuen 7G-DCT-Doppelkupplungsgetriebe erhältlich. Der OM 608 entsteht dabei in strategischer Kooperation mit Renault. Zu den Mercedes-Benz spezifischen Technologiebausteinen gehören:

  • Motorlagerung
  • spezielles Zweimassenschwungrad
  • Doppelkupplungsgetriebe
  • Generator und Klimakompressor
  • Motorsteuergerät mit spezifischer Software
  • ECO Start-Stopp-Funktion

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe