Heute konnte ein weiterer Testträger der nächsten B-Klasse Generation auf MF2-Basis abgelichtet werden. Das neue Kompaktmodell auf MFA2 Plattform wird u.a. die Ausstattung der neuen A-Klasse erhalten, somit u.a. mit MBUX Navigation (ggf. auch ohne Widescreen) sowie Multibeam LED.

Technisch bedient sich die nächste B-Klassen Generation – voraussichtlich als Baureihe 247 – der gleichen Plattform, wie die A-Klasse der Baureihe 177. Die B-Klasse übernimmt dazu 2019 die Technik der neuen Kompaktwagenplattform, welche nicht nur die Möglichkeit für eine Plug-In Hybrid Technik bietet.

Denkbar ist sogar eine B 220 e Variante, ggf. sogar mit Allradantrieb 4MATIC oder E-Antrieb mit Wirkung auf dessen Hinterachse. Der normale Motor bleibt vorne quer eingebaut.

Erstmals kommen nun auch autonome Fahrfunktionen auf Level 2 in die B Klasse, u.a. durch den Einsatz von Sterokamera und Radarsystemen.

Antriebstechnisch setzt Mercedes-Benz für die neue MFA-Plattform neue Benzin- und Diesel-Motorisierungen ein, u.a. den M 282 Motor mit 1,2 und 1,4 Liter Hubraum ein – wie auch der 2 Liter M 260. Auch der OM 654 4-Zylinder Diesel ist in der nächsten Generation ebenso angedacht, wie das neue 9G DCT Automatikgetriebe. Wir erwarten das Serienmodell der Baureihe 247 dazu frühestens im Jahr 2019 beim Händler.

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com