Mit dem Gruma Hunter auf Basis der X-Klasse zeigt Gruma Automobile aus Nordsachsen ein modifiziertes Fahrzeug speziell für Jäger. Das Modell besticht dabei nicht nur mit einer Fahrwerkshöherlegung, sondern bietet auch sehr viele nützliche Ausstattungsoptionen, die man im Jagdeinsatz nicht vermissen möchte.

Hunter X Klasse
Mit dem nun Mitte Januar fertiggestellten Prototypen der Hunter X-Klasse zeigt der Anbieter aus Sachen seine Leistungsfähigkeit. Das Fahrzeug ist dabei mit einer Fahrzeughöherlegung – für mehr Bodenfreiheit – und speziellen Geländereifen ausgestattet, für die selbst tiefster Matsch, Schlamm oder Schnee so schnell kein Hindernis mehr darstellen sollte.

Frontseilwinde mit über 4 Tonnen Zugkraft
Sollte es in der Hunter X-Klasse einmal nicht weitergehen, kann man sich auf eine verbaute Frontseilwinde mit einer Zugkraft von über 4 Tonnen verlassen.  Gegen Steine Äste und anderes ist das Fahrzeug von unten durch einen 6 mm dicken Alu-Unterfahrschutz geschützt. Eine extra dicke Folie auf dem Lack – im jagdlichen grün – sorgt gegen Kratzer auf dem Originallack.  Das matte Finish der Folie sorgt parallel für weniger Reflektionen.  Die Ladefläche ist komplett mit einer Gummibeschichtung (3 mm Schichtstärke) ausgesprüht, so dass man auch dort keine Angst vor Schäden haben muss. Nett ist auch das wasserdichte und abschließbare Waffenfach in der Heckklappe, welches von außen nicht ersichtlich ist. Zusätzlich bietet das Waffenfach eine Ladeschutzkante.

Auffällig bei der Hunter X-Klasse ist jedoch auch der Pritschenaufbau, was eine Kombi aus Staubox und Hundebox bietet. Unter den Boxen befindet sich zusätzlich eine weitere Seilwinde zum bequemen Bergen von Wild. Über eine Rampe kann man die Wildwanne auf die Ladefläche ziehen – oder durch die integrierte Lauffläche dem Hund den Weg zur Hundebox erleichtern. Weiterhin kann die Rampe auch zum leichten Erreichen der Dachplattform verwendet werden, da diese gleichzeitig eine Leiter ist.

Die Dachplattform hat integrierte Verzurrschienen und ist mit 200 kg gut belastbar. Selbst bei Geschwindigkeiten von 180 km/h sollen – so der Anbieter Gruma Automobile – keine zusätzlichen Windgeräusche entstehen.

Gruma Automobile in Döbeln bietet – als Mercedes-Benz Autohaus und Spezialist für Jagdfahrzeuge auf Basis von Vito, G-Klasse und X-Klasse – auch eine passende Finanzierung oder Leasing an. Bereits gekaufte Fahrzeuge werden natürlich ebenso umgerüstet.

Verfügbar ist für die X-Klasse dabei im Detail u.a.

  • Alu-Radsatz mit Reifen
  • 4 cm Höherlegungskit
  • Ladeflächenbeschichtung (3 mm)
  • Folierung in Matt Grün oder Tarnmuster
  • Front- und Heckseilwinde
  • Hundebox und Staubox für die Pritsche
  • Gewehrfach und Halter
  • Dachplattform
  • Unterfahrschutz (6 mm)
  • Wildrutsche
  • Jägerknopf zur Abschaltung der Beleuchtung

Bilder: Gruma Automobile / www.gruma-hunter.de