Gegenüber dem Vorgänger vergrößerte die dritte CLS Generation sich in mehreren Dimensionen – nicht nur die Fahrzeuglänge ist gewachsen (+51 mm), sondern auch der Radstand ist nun 65 mm größer – und selbst die Spur wurde um 23 mm verbreitert. Wir blicken auf die ersten Maßangaben, – ideal also, um erste Überlegungen für einen Fahrzeugwechsel einzuleiten.

Serie:

Mit dem CLS begründete Mercedes-Benz das Segment der viertürigen Coupés. Die „Vision CLS” wurde 2003 von Publikum und Fachpresse begeistert aufgenommen. 2004 folgte die Markteinführung der Baureihe C219 – viele Jahre in ihrem Segment konkurrenzlos. Aufgrund des Erfolgs bieten inzwischen aber auch einige Wettbewerber ähnliche Konzepte an. Durch gezielte Maßnahmen im Design und innovative Technologie behauptete der nachfolgende C218 jedoch erneut seinen Führungsanspruch, dessen Erfolg der aktuelle CLS konsequent fortführt.

AMG Line:

Der neue CLS umfasst eine Gesamtlänge von 4.988 mm – in der AMG Line 4.996 mm. Der vordere Überhang liegt bei 888 mm, hinten bei 1.161 mm – bei der AMG Line sogar 1.169 mm.  Der Radstand liegt bei 2.939 mm. Die innere Höhe liegt bei maximal 1.018 mm vorne, sowie 927 mm im Fond. Die Breite im Fahrzeug liegt von Tür zu Tür bei 1.496 mm bzw. im Fond maximal 1.488 mm (AMG Line identisch).

Die Fahrzeughöhe beträgt 1.435 mm, bzw. bei der AMG Line 1.436 mm. Die Fahrzeugbreite liegt bei 1.890 mm, bzw. mit Spiegeln bei 2.069 mm.

Die notwendige Breite für das Öffnen der Fahrertür in der Garage liegt bei mindestens 2.925 mm. Die Öffnungshöhe der Heckklappe liegt bei 1.893 mm bzw. bei 1.897 mm bei der AMG Line (alle Daten unbelastet).

Bilder: Daimler AG