Mercedes-Benz wird die neue A-Klasse der Baureihe 177 erstmals am 2. Februar 2018 der Weltöffentlichkeit vorstellen. Der Hersteller bezeichnet das Fahrzeug dazu “Individualisierbar, mit sportlichem Design” – parallel kündigt man neueste Spracherkennung und ein intuitives User-Interface (MBUX) an. Erstmals wird es auch ein neues umfangreicheres Fahrassistenzpaket geben, welches neue Maßstäbe im Kompaktwagen-Segment setzen wird.

User-Interface MBUX
Der neueste Innovationsträger der Kompaktwagenklasse von Mercedes-Benz wird wohl gut 4,4 Meter lang sein und u.a. eine bessere Rundumsicht bieten. Erstmals wird MULTIBEAM LED Licht in der A-Klasse verfügbar sein, sowie eine Eingabemöglichkeit via Touchscreen (!) für das User-Interface MBUX. Das neue Multimedia- bzw. Navigationssystem wird man dazu vorab bereits im Januar 2018 auf der CES in Las Vegas vorstellen und dieses danach ebenso auch in der neuen Sprinter-Generation anbieten.

Endlich: Touch-Screen in der A-Klasse !
Die neue A-Klasse wird u.a. ein Head-Up Display sowie ein Wide Screen Cockpit im Interieur erhalten – wobei bereits die Serienvariante der neuen Baureihe  keinerlei analoge Instrumente im Cockpit erhält.

Anzeige:

Im Exterieur wird man für das Fahrzeug zahlreiche neue Lackierungen bieten, mit “Sonnengelb uni” kommt sogar eine klassische Farbe (Code 914) zurück. Aber auch Denimblau metallic – Code 667 – startet später,  was das mit der Markteinführung erhältliche Cavansitblau metallic (Code 890) ersetzen wird. Jupiterrot uni (Code 589) wird dabei u.a. auch später voraussichtlich durch Patagonienrot metallic (993) ersetzt.


[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Mit Bestellfreigabe für die neue A-Klasse wird im März 2018 erfolgen, die Markteinführung beim Händler startet dann im Mai 2018. Die Limousine der A-Klasse wird im 3. Quartal 2018 bestellbar sein und im November 2018 in Deutschland im Showroom stehen.

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com