In Lewisham, einem Stadtteil im Südosten der britischen Metropole London, ist seit kurzem ein Mercedes-Benz Econic 1838 4×2 mit einem elektrischem Schütt- und Pressaufbau im Einsatz.

Auf der Suche nach einem innovativen Hecklader-Kippaufbau ist Mercedes-Benz Special Trucks bei dem niederländischen Entsorgungs­spezialisten Geesinknorba fündig geworden: der gesamte Aufbau wird elektrisch angetrieben. Dadurch kann das Fahrzeug effizient und leise als „mobile Müllpresse“ eingesetzt werden – Anwohner, Marktpersonal und Marktbesucher werden nicht länger durch Lärm und Emissionen belästigt. Geladen wird das Batteriepaket über Nacht im Depot (Plug-In).

„Der Econic verbindet hohe Leistung mit einer erstklassigen Zuverlässigkeit und einer herausragenden Gesamtbetriebskosten-Bilanz, mit der er sämtliche Wettbewerber übertrifft“, sagt Noel Everest, Service Group Manager der städtischen Fuhrparkverwaltung.

Anzeige:

Noch viel wichtiger sind ihm jedoch die hohen Sicherheitsstandards und die guten Sichtverhältnisse, die den Econic auszeichnen. Er ist sich ganz sicher, dass das neue Abfallsammelfahrzeug voraussichtlich eine Fünf-Sterne-Bewertung erhalten wird, sobald die „Direct Vision Standards“-Richtlinie des Londoner Bürgermeisters Sadiq Khan in Kraft treten wird.

Die Stadtverwaltung von Lewisham kaufte ihren ersten Econic im Jahr 2013. Heute setzt sie ausschließlich Econic-Fahrzeuge in ihrem Fuhrpark ein. Rund 40 Econic sind in den engen Straßen dieses Londoner Stadtbezirks eingesetzt. In Skandinavien findet der Econic mit Elektroaufbau übrigens ein noch breiteres Echo: Über 150 Einheiten sind in Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland im Einsatz.

Quelle: Daimler AG