Die Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH bringt ihre erste Mobilitätsdienstleistung für gewerbliche Transporter auf den Markt. Unter dem Markennamen „Mercedes-Benz Van Rental“ startet das Daimler-Tochter­unternehmen, mit Sitz in Berlin, ein neuartiges und hochflexibles Mietangebot. Zum Portfolio von Mercedes-Benz Van Rental gehören neuartige Mietangebote, welche Zeiträume von 24 Stunden bis zu mehreren Monaten abdecken. Dafür werden zwei unterschiedliche Miettarife angeboten, die sich hinsichtlich ihrer Flexibilität und Individualisierbarkeit unterscheiden: Der auf kurzfristige Miete angelegte „Flex-Tarif“ bietet dem Kunden zu einem etwas höheren Preis maximale Flexibilität hinsichtlich Fahrzeugwechsel oder einer frühzeitigen Rückgabe, falls der Transporter nicht so lange gebraucht wird, wie ursprünglich geplant. In diesem Modell können Standard-Fahrzeuge angemietet werden. Ein Wochenendtarif macht das Angebot auch für Privatkunden interessant, die sich kurzfristig einen Van ausleihen wollen.

Der „Fix-Tarif“ hingegen bietet bei längerfristigen Mietzeiträumen ab drei Monaten eine hohe Individualisierbarkeit hinsichtlich der gemieteten Transporter: Von individuellen Branchenlösungen (z.B. Kühltransporter) bis zur eigenen Fahrzeugbeklebung ist hier vieles möglich. Eine frühzeitige Fahrzeugrückgabe ist in dieser Rate jedoch nur gegen eine zusätzliche Gebühr gestattet. Weitere Mietoptionen sollen demnächst das Angebotsportfolio schrittweise ergänzen und zusätzlich flexibel gestalten. Zu diesen „Add-on Services“ gehören beispielsweise Versicherungsoptionen, die Auslandsfahrten oder das Einbinden weiterer Fahrer ermöglichen sowie die Möglichkeit One-Way Mieten vorzunehmen. Mit diesem breit gefächerten Angebot möchte die Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH ihren Kunden eine optimale Planbarkeit des individuellen Transportbedarfs ermöglichen, um Kapazitätsengpässe bestmöglich abdecken zu können, die Kostenaufwände für den Fuhrpark optimal zu steuern und letztendlich eine hohe Kostentransparenz zu erreichen.

Zunächst wird Mercedes-Benz Van Rental in Deutschland angeboten und ist an bereits vorhandene Mietstützpunkte, zum Beispiel in Mercedes-Benz Niederlassungen oder bei Mercedes-Benz Vertragspartnern, gekoppelt. Geplant ist auch, die Angebote in einem zweiten Schritt im europäischen Ausland und perspektivisch in den Vereinigten Staaten anzubieten. Neben der räumlichen Ausweitung ist künftig auch die durchgängige Digitalisierung der Vermietung geplant, so dass diese unabhängig von konkreten Standorten oder Öffnungs­zeiten erfolgen kann.

Für das Mietgeschäft baut die Mercedes-Benz Vans Mobility eine eigene Flotte aus der gesamten Mercedes-Benz Vans Produktrange mit einem breiten Mix aus Standard- und Branchenfahrzeugen auf.

Damit wendet sich das Unternehmen an ein breites Spektrum gewerblicher Kunden im heterogenen Transportermarkt, zum Beispiel Kurier-Express-Paketdienstleister, Handwerker, Personenbeförderungsunternehmen und Fahrdienstvermittler, Dienstleistungsunternehmen oder Anbieter aus dem sich stark entwickelnden Bereich des Lebensmittelversandhandels (eGrocery). Zugleich differenziert sich die Mercedes-Benz Vans Mobility von Wettbewerbern, die im Wesentlichen hochgradig standardisierte Transporter anbieten.

Ergänzend zum Mietgeschäft sollen zukünftig weitere neuartige Mobilitäts­lösungen und Serviceangebote entwickelt werden, die auf digitaler Grundlage über die physische Fahrzeugmiete hinausgehen, wie beispielsweise Flottenmanagementlösungen (Flottenverwaltung und –betrieb) oder On-Demand-Transportlösungen und (Van-)Sharingmodelle. Auch Service-Leasing, Wartungs- und Unfallmanagement gehören zum geplanten Portfolio der Mercedes-Benz Vans Mobility GmbH.

Quelle: Mercedes-Benz Vans


Werbung: