Einen lebendigen Dialog zwischen historischen und modernen Supersportlern bietet die Rallye Schloss Bensberg Supersports Classics (SBSC) in diesem Jahr. Denn sowohl bei der Klassik-Rallye durch das Bergische Land am Samstag, 1. Juli 2017 wie auch beim Concours d’Elégance am 2. Juli ergänzen aktuelle Supersportwagen den faszinierenden Auftritt der Klassiker und Youngtimer.

Mercedes-Benz Classic und Mercedes-AMG bieten dabei zwei besondere Paarungen, welche die Tradition der Sportlichkeit in den Genen der Marke leuchten lassen: So begehrt wie der 1957 vorgestellte 300 SL Roadster (W 198) als Klassiker ist heute der im Frühjahr 2017 erschienene Mercedes-AMG GT C Roadster (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 11,4 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 259 g/km). Und die visionäre Kraft, welche die Ingenieure 1970 in das Experimentalfahrzeug Mercedes-Benz C 111 II einfließen lassen, prägt 2016 auch den Mercedes-AMG GT R (Kraftstoffverbrauch kombiniert: 11,4 l/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 259 g/km).

Gefahren und präsentiert werden die Fahrzeuge unter anderem von den Rennfahrern und Mercedes-Benz Markenbotschaftern Klaus Ludwig und Jan Seyffarth.

Fürstliche Bühne für automobile Supersportler

Die 2009 gegründete Schloss Bensberg Supersport Classcis findet rund um das barocke Jagdschloss im Stadtteil Bensberg von Bergisch Gladbach statt. Heute befindet sich in dem zu Anfang des 18. Jahrhunderts gebauten Schloss das Althoff Grandhotel. Das Hotel ist gemeinsam mit den Fachmedien „Auto Zeitung“ und “Classic Cars“ Ausrichter der SBSC. Die Veranstaltung beginnt mit der Begrüßung der teilnehmenden Fahrzeuge am Freitagabend (30. Juni).

Am Samstag (1. Juli) startet ab 9 Uhr die Rallye. Insgesamt sind bei dieser anspruchsvollen Gleichmäßigkeitsfahrt rund 260 Kilometer im Bergischen Land zu bewältigen. Auf der Strecke erwarten die Teilnehmer fünf Durchfahrtskontrollen mit Publikumspräsentationen der Fahrzeuge in Wermelskirchen, Lindlar, Ehreshoven, Bergisch Gladbach und Blankenberg. Zudem stehen zwölf Sollzeitprüfungen auf dem Rallye-Programm. Gegen 16:30 Uhr werden die Fahrzeuge im Innenhof des Schlosses zurückerwartet. Bei der Rallye starten die modernen Supersportwagen vor dem Feld der Klassiker und Youngtimer. Zu allen Programmpunkten dieses Tages ist der Eintritt frei.

Am Sonntag (2. Juli) präsentieren sich sämtliche teilnehmenden Fahrzeuge der Rallye beim Concours d’Elégance. Eine Sonderschau ist den aktuellen Supersportwagen gewidmet. Der Eintritt zu dem exklusiven Fest der automobilen Sportlichkeit kostet einzeln 8 Euro (inklusive Programmheft) und für Familien 12 Euro (maximal 2 Erwachsene und 2 Kinder, inklusive 1 Programmheft). Kinder unter 14 Jahren haben freien Eintritt.

Quelle: Daimler AG


Werbung: