Beim Sonntags-Rennen der DTM am Lausitzring konnten sich die Audi-Piloten Jamie Green sowie Mattias Ekström und Mercedes-Pilot Robert Wickens den Sieg sichern. Für Jamie Green ist es bereits der 3. Sieg am Eurospeedway in der Lausitz. Hinter den Top 3 am Sonntag kam Gary Paffett als Vierter im Mercedes über die Ziellinie.

Der Audi Pilot Jamie Green kam mit 43 Runden als erster Pilot über die Ziellinie, – sein Markenkollege Mattias Ekström kam mit 6,295 Sekunden Rückstand auf Platz 2, gefolgt von den Mercedes-Piloten Robert Wickens – mit 7,034 Sekunden Rückstand auf den Sieger – sowie Gary Paffett (+07.387).

Hinter den Top 4 kamen die Audi-Piloten Rockenfeller, Müller und Rast über die Ziellinie (+9,750, bzw. +13.039 und 16.370), gefolgt von den BMW-Piloten Martin und Wittmann (+18.115 bzw. +19.540), sowie Mercedes-Pilot und Samstags-Gewinner Lucas Auer (+26.283).

Die Mercedes-Piloten Mortara, Engel sowie Paul Di Resta kamen am Sonntag auf die Plätze 11 bis 13 (+34.419, +34.9763 bzw. +36.322), gefolgt von den BMW-Piloten Farfus (+37.554), Glock (+38.815), sowie Spengler (+39.363) sowie Blomqvist (+39.994). Audi Pilot Duval kam als letzer Pilot über die Ziellinie (+44.331).


Beim aktuellen Meisterschaftsstand führt weiterhin Mercedes-Pilot Lucas Auer mit 69 Punkten, gefolgt von Audi-Pilot Jamie Green mit 53 Punkten. Mercedes-Pilot Gary Paffett hat aktuell 46 Punkte, dahinter Audi-Pilot Mike Rockenfeller mit 41 Punkten sowie Mercedes-Fahrer Robert Wickens mit 38 Punkten.

Bilder: ©Philipp Deppe / MBpassion.de