Wie Mercedes-Benz Vans heute offizielle bekanntgegeben hat, bereitet man aktuell die Markteinführung der X-Klasse für Ende des Jahres 2017 vor. Dafür investiert man zur Markteinführung einen hohen dreistelligen Millionenbetrag und wird das Modell zunächst in Europa auf den Markt bringen. Weitere Kernmärkte, wie Südafrika, Australien, Neuseeland, Brasilien und Argentinien, folgen dann ab dem Jahr 2018.

Weltpremiere auf der IAA 2017 in Frankfurt
Vom markentypischen Design über Komfort und Fahrdynamik bis hin zur Sicherheit wird die Mercedes-Benz X-Klasse der Mercedes unter den Pickups sein. So entsteht in einer Produktionsgemeinschaft mit der Renault-Nissan Allianz. Im Nissan-Werk in Barcelona (Spanien) startet in diesem Jahr die Produktion für die europäischen Märkte, – danach wird auch in Australien, Neuseeland und Südafrika gefertigt. Später folgt im Renault-Werk in Cordoba (Argentinien) die Produktion für den lateinamerikanischen Markt.

Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender der Daimler AG und Leiter Mercedes-Benz Cars: „Mit dem Pickup von Mercedes-Benz schließen wir eine der letzten Lücken in unserem Portfolio. Unser Ziel: Wir wollen jedem Kunden genau das zu seinem Einsatz passende Fahrzeug bieten. Die X-Klasse wird dabei neue Standards in einem wachsenden Segment setzen.“

Vorab: Concept X-CLASS zeigt Ausblick auf das kommende Modell
Mit dem Concept X-CLASS gab Mercedes-Benz bereits vorab einen ganz konkreten Ausblick auf seinen neuen Pickup, die X-Klasse. Der erste Premium-Pickup wird das Beste aus zwei Welten kombinieren. Das zeigt Mercedes-Benz eindrucksvoll mit zwei Designvarianten des Konzeptfahrzeugs.

Das eigens konstruierte Fahrwerk sorgt mit breiten Achsen, einer Fünf-Lenker-Hinterachse mit Schraubenfedern und einem präzise abgestimmten Feder-Dämpfer-Setup für hohen Fahrkomfort – on- und offroad. Der Pickup mit dem Stern überzeugt dabei durch präzise Lenkung, ein komfortables Fahrgefühl und ein agiles Kurvenverhalten. Bodenunebenheiten werden souverän absorbiert. Damit eignet er sich perfekt für den urbanen Raum. Für die X-Klasse werden, wie von Mercedes-Benz gewohnt, unterschiedliche Ausstattungsumfänge für die Individualisierung von Exterieur und Interieur zur Auswahl stehen.

Unter extremen Offroad-Bedingungen können das Hinterrad- und das Längsdifferenzial gesperrt werden. So lassen sich schwierige Hindernisse und Steigungen sicher bewältigen. Das leistungsfähige Antriebssystem und der robuste Leiterrahmen erlauben eine Nutzlast von mehr als 1,1 Tonnen und eine Zugkraft von bis zu 3,5 Tonnen. Ausreichend Kraft für den Transport von beispielsweise rund vier Kubikmeter Kaminholz auf der Ladefläche und einem Segelboot an der Anhängerkupplung.

Bilder: Daimler AG