Nach aktuellen Informationen ist das Mercedes-AMG HyperCar Project One – welches auf der IAA 2017 im September in Frankfurt Weltpremiere feiert – zum Netto-Stückpreis von 2,4 Millionen Euro bereits jetzt schon ausverkauft. Für die geplanten 275 exklusiven Exemplare aus Affalterbach sind die Wartelisten bereits soweit gefüllt, das die entsprechenden Kunden nun ausgewählt werden können.

Systemleistung bei rund 1.035 PS
Nach Aussagen von AMG-Chef Tobias Moers wird der 1.6 Liter Formel 1 Motor des AMG HyperCars weit über 10.000 u/min drehen, welcher mindestens rund 759 PS leistet. Der Motor selbst wird u.a. durch 2 E-Motoren an der Vorderachse sowie je 1 E-Motor bei Turbo sowie Kurbelwelle unterstützt, wobei das Fahrzeug auf eine Systemleistung insgesamt von mindestens 1.035 PS kommen soll. Die elektrische Reichweite des Fahrzeuges ohne Verbrennungmotor wird wohl bei rund 50 km liegen. Der Verbrennungsmotor muss jedoch alle 50.000 km einer Revision unterzogen werden.

In Affalterbach verspricht man den Kunden des Hypercars zum Hypercar „extremste Effizenz bei extremster Performance“. Um auf die AMG-Liste mit potentiellen Käufern überhaupt gelistet zu werden, muss man – so zumindest unsere Informationen – einen AMG-Fuhrpark von mindestens 1 Million Euro besitzen. Geht es nach Medienberichten, ist das Fahrzeug jedoch bereits jetzt ausverkauft – entsprechend müssen hierzu bereits über 275 Bestellungen weltweit vorliegen. Eine erste Auslieferung des Hypercars erfolgt übrigens frühestens im Jahre 2019.

Bilder: Daimler AG


Werbung: