Zum 87. Genfer Automobilsalon komplettiert Mercedes-Benz die E-Klasse Familie durch die Weltpremiere des E-Klasse Cabriolets (A 238), welches auch im Mittelpunkt des Auftritts der Stuttgarter Marke am Genfer See darstellt.

E-Klasse Cabriolet der Baureihe 238
Der offene Viersitzer ist nach dem ebenfalls in Genf präsentierten E Klasse Coupé das jüngste Mitglied der erfolgreichen Baureihe. Die E Klasse Familie wurde binnen eines Jahres komplett erneuert und umfasst neben den beiden Zweitürern die intelligenteste Business-Limousine der Welt, das T Modell sowie den All Terrain. Das E Klasse Cabriolet vereint puristisches, sinnliches Design mit großzügigem Langstreckenkomfort für vier Personen und modernster Technik.

Mercedes-Benz presentiert in Genf insgesamt 34 Fahrzeuge
Zu den weiteren Neuheiten unter den insgesamt präsentierten 34 Fahrzeugen zählen Sondermodelle, unter anderem von Mercedes-Benz SL und SLC.
Mit dem Concept X CLASS gibt Mercedes-Benz Vans in Genf einen Ausblick auf seinen neuen Pickup, die X Klasse. smart zeigt mit dem fortwo cabrio BRABUS edition #2 und dem forfour crosstown edition zwei außergewöhnliche Sondermodelle. Im Rahmen seines 50. Jubiläums feiert Mercedes-AMG in diesem Jahr nicht nur die erfolgreiche Vergangenheit und Gegenwart, sondern gibt mit einem Showcar auch einen Ausblick auf ein alternatives Antriebskonzept. Zudem haben vier weitere AMG Modelle ihre Weltpremiere: E 63 S T Modell*, AMG GT C Roadster Edition 50, C 63 S Cabriolet Ocean Blue Edition und C 43 Coupé Night Edition.

Bilder/Quelle: Daimler AG