Letzte Woche konnte erstmals eine 12-Zylinder Variante der kommenden S-Klasse Modellpflege von Mercedes-AMG abgelichtet werden. Und genau hier zeigt sich, das es wohl schwieriger wird, die 12-Zylinder-Variante von den normalen Motorisierungen zu unterschieden. 

Weltpremiere im 1. Halbjahr 2017
Neben der technischen Seite konnte man den S 65 aus Affalterbach bislang immer problemlos an mehreren Punkten optisch erkennen: AMG Sport-Abgasanlage mit 2 verschromten Doppelendrohren im AMG V12-Design, sowie dem AMG Styling – bestehend aus der S 65 spezifischen Frontschürze mit Querstrebe, Lufteinlassgitter und Flics in Hochglanzchrom. Eindeutig war bislang aber auch der typische 12-Zylinder-Grill, den es so in der Modellpflege jedoch für jede Motorisierung geben wird.

DRIVE PILOT 2.0 kommt mit neuen Funktionen
Die Modellpflege der S-Klasse erhält nicht nur neu gestaltete Stoßfänger, sowie Scheinwerfern mit 3-LED-Fackeln sowie neue Heckleuchten,  im Interieur ein neues Lenkrad sowie ein neues Display Design. Zusätzlich werden neue Lichtfarben zur Verfügung stehen. Das Spitzenmodell wird wohl der Mercedes-Maybach S 650 sein. 

Bei der Telematikgeneration wird das Fahrzeug ebenso ein Update erhalten, wie auch ein Update für den DRIVE PILOT auf Version 2.0 – dann mit besserer Kurvenerkennung sowie Update für automatische Wendemanöver und selbstständiges Abbiegen.


Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.

Weltpremiere feiert das Fahrzeug übrigens noch im 1. Halbjahr 2017.

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com


Werbung: