Auch der Mercedes-Maybach erhält mit der Modellpflege der S-Klasse seine Modellpflege und passt sich entsprechend optisch an. Die Modellpflege, die man 2017 erstmals offiziell zeigen wird, könnte jedoch auch – angehalten an der Kleinserie des Mercedes-Maybach S 650 Cabriolets – ein neues Spitzenmodell erhalten: den Mercedes-Maybach S 650 (als Limousine X222) mit 12 Zylinder sowie 630 PS. Wenn, dann aber auch unlimitiert.

Maybach-Spitzenmodell Mercedes-Maybach S 650 mit 630 PS
Die Modellpflege der S-Klasse erhält, wie auch das Mercedes-Maybach Modell, neu gestaltete Stoßfänger mit horizontalen Linien. Wie auch die S-Klasse erhält der Maybach schmalere Scheinwerfer mit 3 LED-Fackeln, neue Heckleuchten sowie neue Endrohrblenden. Die normale S-Klass erhält dann ebenso den V12-Grill als Serienausstattung.

S 63 mit 612 PS und 900 Nm Drehmoment
Abgesehen vom Spitzenmodell S 650 mit 630 PS ist in der S-Klasse wohl auch eine S 400 d Motorisierung angedacht. Die Mercedes-AMG Varianten S 63 und S65 bleiben auch in der Modellpflege erhalten, der S 63 sollte dann auch mit 4MATIC-Antrieb und 612 PS (900 Nm Drehmoment) lieferbar sein. Beim Hybrid der S-Klasse sollte die 2. Generation mit 50 km Reichweite bereits mit der Modellpflege Einzug in die Modellreihe halten.

Weitere Impressionen von heute im Video:


Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.

Erste offizielle Bilder ersten wir ca. im April 2017, während die Markteinführung wohl ca. Juni 2017 erfolgen könnte.

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com


Werbung: