Vom 26. bis 31. Juli werden acht hochkarätig besetzte Mercedes-AMG GT3 das 24-Stunden-Rennen von Spa in Angriff nehmen. Eingesetzt werden sie von den Teams BLACK FALCON, HTP Motorsport und AKKA ASP. Besonderes Highlight auf der Ardennen-Achterbahn ist der Start eines Mercedes-AMG GT3, der von der kalifornischen Rockband Linkin Park designt wurde. Dementsprechend werden Bandmitglieder vor Ort sein, um „ihrem“ Rennfahrzeug die Daumen zu drücken.

Das 24-Stunden-Rennen von Spa ist für Mercedes-AMG historisches Terrain: 1971 siegte hier der Mercedes-Benz 300 SEL 6.8 AMG in seiner Klasse und setzte damit den ersten motorsportlichen Meilenstein der Unternehmensgeschichte. 45 Jahre später stehen die Zeichen ebenfalls gut für Mercedes-AMG: Bestärkt durch den jüngsten Vierfach-Sieg beim 24-Stunden-Rennen Nürburgring werden auf dem Circuit de Spa-Francorchamps insgesamt acht Mercedes-AMG GT3 antreten – allen voran vier Fahrzeuge mit erweiterter AMG Unterstützung: Zwei davon setzt das AMG-Team HTP Motorsport ein, jeweils einen das AMG-Team BLACK FALCON sowie das AMG-Team AKKA ASP.

Mercedes-AMG Customer Sports 2016

Berdn Schneider und Maro Engel vor Ort
Beim Fahreraufgebot setzt das AMG-Team BLACK FALCON mit Maro Engel und Bernd Schneider auf zwei AMG Fahrer, die den Mercedes-AMG GT3 des Teams auch auf dem Nürburgring zum 24-Stunden-Sieg führten. Komplettiert wird das Cockpit der #00 durch den AMG Fahrer Yelmer Buurman, der in der Eifel maßgeblich zum vierten Platz des Teams beitrug. Bereit für den Kampf um die Spitze präsentiert sich auch das AMG-Team HTP Motorsport.

Die Zweitplatzierten des Nürburgring-Marathons verstärken sich mit zwei Fahrern aus dem Mercedes-AMG DTM Team: Neben Maximilian Götz wird erstmals DTM-Routinier Gary Paffett bei einem 24-Stunden-Rennen im Mercedes-AMG GT3 Platz nehmen. Dritter Mann am Steuer der #86 ist der AMG Fahrer – und frühere DTM-Pilot – Thomas Jäger (GER). Im zweiten Fahrzeug #84 des AMG-Team HTP Motorsport kommen die AMG Fahrer Dominik Baumann und Maximilian Buhk zum Einsatz. Das Duo wird ergänzt durch den malaysischen Rennfahrer Jazeman Jaafar. Sein erstes 24-Stunden-Rennen mit dem Mercedes-AMG GT3 #88 bestreitet das AMG-Team AKKA ASP. Bei der Premiere setzt das französische Team auf Renger van der Zande, der auf dem Nürburgring Zweiter wurde. Er wechselt sich ab mit dem Mercedes-AMG DTM Ersatz- und Testfahrer Felix Rosenqvist und dem ehemaligen französischen IndyCar-Piloten Tristan Vautier.

Mercedes-AMG Customer Sports 2016

4 Fahrzeuge der AMG Performance Teams in Spa
Neben den vier Fahrzeugen der AMG Performance Teams werden vier weitere Mercedes-AMG GT3 von AMG Customer Sport Teams den Marathon von Spa in Angriff nehmen. Im BLACK FALCON Fahrzeug #56 kommt – neben Abdulaziz Al Faisal, Oliver Morley und Miguel Toril – mit Daniel Juncadella ein weiteres Mitglied des Mercedes-AMG DTM Teams zum Einsatz. Im Kundensport-Schwesterfahrzeug #57 von BLACK FALCON fährt der 24-Stunden-Sieger Adam Christodoulou gemeinsam mit Hubert Haupt und Andreas Simonsen. Im HTP Motorsport Fahrzeug #85 gehen Luciano Bacheta, Indy Dontje und Clemens Schmid an den Start. Im AKKA ASP Kundensportfahrzeug #89 werden in Spa Laurent Cazenave, Michael Lyons, Daniele Perfetti und Morgan Moullin-Traffort Platz nehmen.

Quelle/Bilder: Daimler AG


Werbung: