Beim Freien Training am Freitag in Spielberg konnte sich Mercedes-AMG F1 Pilot Nico Rosberg die Bestzeit sichern – vor Teamkollege Lewis Hamilton. Rosberg fuhr – bevor das Training wegen einem heftigen Regen unterbrochen worden ist – mit 1:07:697 die Tagesbestzeit, der Brite blieb mit 0,019 Sekunden kurz dahinter. Auf den theoretischen 3. Platz kam Ferrari-Pilot Sebastian Vettel (+0:00.649), vor Teamkollege K. Räikkönen (+0:00.849).

Top 3 im Freitag-Training: Rosberg, Hamilton, Vettel
Nico Rosberg: “Die Nutzung der Reifen wird der entscheidende Faktor, denn heute Vormittag gab es bei trockenen Bedingungen sehr viel Körnen. Am Nachmittag habe ich mit dem Auto jedoch eine gute Balance gefunden”.

Reifenwahl in Spielberg wichtig
Im Gesamtergebnis fuhr Red Bull Pilot D. Ricciardo auf Platz 5 (1:08.528), dahinter N. Hülkenberg im Force India – der mit einen Rückstand von 0:01.207 auf Rosberg seine schnellste Zeit im 2. Training fuhr. Toro-Tosso Pilot C. Sainz kam mit +0:01.340 mit seiner Zeit des 2. Trainings auf einen 7. Platz, dahinter M. Verstappen im Red Bull (+0:01.388, FT 2). Die Top 10 komplettieren am Freitag F. Massa und V. Bottas im Williams (+0:01.451 bzw. +0:01.568), wo Massa seine bessere Zeit im 1. Trainingsdurchlauf fuhr, sein Teamkollege im 2. Training.

Bilder: Daimler AG


Werbung: