In Sindelfingen rollen die ersten Prototypen der nächsten Generation des GLE SUV für Testfahrten auf der Straße. Die künftige Baureihe W167 wird voraussichtlich im Herbst 2018 seine Weltpremiere haben und dann im Frühjahr 2019 in den Showrooms der Händler stehen.

GLE-W167-2

Der neue GLE bekommt ein umfassendes Technik-Update. Im Interior sind ein Wide Screen Cockpit, ähnlich der neuen E-Klasse, und eventuell auch ein Touchscreen zu erwarten. Auf der Fahrwerksteile wird die neueste Generation des Air Body Control mit natürlich besten Offroad-Eigenschaften zu finden sein. Selbst das Magic Body Control mit Fahrbahnerkennung ist nicht auszuschließen. Die Reifengrößen werden natürlich auch zu legen, man kann hier Umfänge von bis 22 Zoll erwarten.

Optisch wird das SUV an die aktuelle Designsprache angepasst, Front- und Heckstoßfänger sowie Kühlergrill werden sicherlich auch einige Gene aus der E-Klasse dabei erhalten.

GLE-W167-3

4MATIC Antrieb mit Torque on demand
Bei der neuen Generation des GLE SUV kommt vermutlich zudem ein neuer 4MATIC-Antrieb mit Torque on demand zum Einsatz. Zudem ist ein Plug-In Hybrid mit gesteigerter Batteriekapazität und einer Reichweite von bis zu 100 Kilometern durchaus vorstellbar. Optional könnte der neue GLE W167 auch erstmals mit einer 3. Sitzreihe als Sonderausstattung möglich sein, da der Radstand der Baumreihe leicht verlängert wird.

Bilder/Video: Jens Walko / walko-art.com