Mercedes-Benz hat den Mai erfolgreich abgeschlossen: Der Absatz stieg auf 170.625 Einheiten, ein Plus von 12,9%. Seit Jahresbeginn konnten 818.175 Fahrzeuge mit dem Stern an Kunden übergeben werden (+12,3%), so viele wie nie zuvor in den ersten fünf Monaten eines Jahres.

„Unser zweistelliges Wachstum in Europa und Asien-Pazifik hat entscheidend zum guten Absatzergebnis von Mercedes-Benz im Mai beigetragen“, sagt Ola Källenius, Mitglied des Vorstands der Daimler AG, verantwortlich für Mercedes-Benz Cars Vertrieb. „Und wir haben noch viel vor. Nach dem starken Anlauf der E-Klasse Limousine in Europa präsentieren wir jetzt das neue E-Klasse T-Modell erstmals der Öffentlichkeit. Von der Vorgängerbaureihe 212 wurden bis heute mehr als 1,6 Millionen Limousinen und T-Modelle verkauft. Wir sind uns sicher, dass die neue Generation der E-Klasse ihr großes Erbe erfolgreich fortführen wird.“

Absatz Mercedes-Benz nach Regionen und Märkten
In Europa stieg der Absatz dank einem Plus von 14,2% auf 74.268 Einheiten im Mai. Dazu beigetragen hat vor allem das zweistellige Wachstum in den größten Märkten Großbritannien, Italien, Spanien und Belgien. Auf dem Heimatmarkt Deutschland gingen 23.343 Fahrzeuge an Kunden (+4,9%).

In der Region Asien-Pazifik hat Mercedes-Benz im Mai 57.438 Fahrzeuge in Kundenhand übergeben (+24,2%). Auf dem größten Markt China konnte Mercedes-Benz mit über 38.000 abgesetzten Fahrzeugen einen neuen Bestwert verbuchen (+38,9%). Auch in Japan, Taiwan und Australien erzielte das Stuttgarter Unternehmen mit dem Stern den besten Mai aller Zeiten. In Japan, Australien und Taiwan behauptete Mercedes-Benz letzten Monat weiterhin die Marktführerschaft unter den Premiumherstellern.

In der NAFTA-Region sind im Mai 34.323 Fahrzeuge von Mercedes-Benz verkauft worden. 29.299 Fahrzeuge wurden davon an Kunden in den USA ausgeliefert. In den USA und Kanada hatte Mercedes-Benz im Mai die Marktführerschaft unter den Premiumherstellern inne.

Absatz Mercedes-Benz nach Modellen
Die Verkäufe der Kompaktwagen von Mercedes-Benz stiegen auf einen neuen Bestwert im Mai: Insgesamt gingen 53.618 Fahrzeuge in Kundenhand über (+15,6%). Besonders beliebt waren die A- und B-Klasse, der CLA, CLA Shooting Brake und der GLA in China, wo der Absatz im Mai mehr als verdoppelt werden konnte.

Die E-Klasse Limousine und das T-Modell zählten im Mai zu den meistverkauften Fahrzeugen von Mercedes-Benz. Besonders stark waren die Zuwächse vergangenen Monat in Europa, dem ersten vollen Verkaufsmonat der neuen E-Klasse Limousine. Die sechste Generation des E-Klasse T-Modells wird heute erstmals in Stuttgart der Öffentlichkeit präsentiert. Seit 2009 wurden von der Vorgängerbaureihe der E-Klasse mehr als 1,6 Millionen Limousinen und T-Modelle an Kunden ausgeliefert.

Die SUVs tragen weiterhin stark zum Wachstum von Mercedes-Benz bei. Im vergangenen Monat lag der Absatz bei 58.517 Einheiten. Damit wurde der bisher stärkste Mai aus dem Vorjahr um 42,0% übertroffen. In Großbritannien, Australien und Südkorea ist der Absatz im Vergleich zum Vorjahresmonat mehr als verdoppelt worden. Das größte Wachstum konnte im Mai der GLC verbuchen, der inzwischen auch als Plug-In Hybrid GLC 350 e 4MATIC an Kunden rund um den Globus ausgeliefert wird.

smart
Die Verkäufe des smart fortwo und forfour stiegen im Mai deutlich zweistellig an: 12.822 Fahrzeuge wurden weltweit an Kunden ausgeliefert (+15,1%). Besonders beliebt waren die smart Modelle in der Region Asien-Pazifik, wo im vergangenen Monat die Verkäufe um über 50% gestiegen sind.

Quelle: Daimler AG


Werbung: