Die Weltpremiere des neuen Sportwagens Mercedes-AMG GT R am 24. Juni 2016 in Brooklands, UK, am Rande des Goodwood Festival of Speed begleitet Mercedes-AMG mit einer aufmerksamkeitsstarken Launch-Kampagne. Unter dem Motto „Beast of the Green Hell“ lässt der neue AMG GT R die „Grüne Hölle“ des Nürburgrings erzittern und kein Geringerer als der aktuelle F1-Weltmeister Lewis Hamilton ist in der Lage, das Biest zu bändigen. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen zwei Werbespots, die die Geschichte der Bändigung zeigen. Den passenden Soundtrack steuert Linkin Park mit dem Song „Papercut“ bei. Lackiert in aggressiv-provokantem „AMG green hell magno“ beweist der neue Mercedes-AMG GT R, dass er mehr ist als ein Sportwagen. Er ist ein Rennwagen mit Straßenzulassung. Die Kampagne von Mercedes-AMG entstand in Kooperation mit einer der legendärsten Rennstrecken der Welt, der Nürburgring Nordschleife, auch bekannt als „Grüne Hölle“.

„Mit dem Mercedes-AMG GT R erweitern wir unsere GT-Familie um ein weiteres Spitzenmodell. Noch nie zuvor haben wir so viel Technologie und Werkstoffkompetenz in ein Serienfahrzeug gesteckt. Daher kommt der AMG GT R sozusagen aus der „grünen Hölle“ des Nürburgrings. Die ‚natürliche Umgebung‘ spielt dementsprechend im Spot eine ganz zentrale Rolle“, so Tobias Moers, Vorsitzender der Geschäftsführung von Mercedes-AMG.

Und der dreifache F1-Weltmeister Lewis Hamilton ergänzt: „Ein Sportwagen mit Straßenzulassung braucht für mich Stärke, Kraft, Agilität, Schnelligkeit, Balance und dieses spezielle Fahrgefühl. Er muss eine kantige Eleganz haben und sexy sein. Mein Gedanke, als ich den AMG GT R zum ersten Mal gesehen habe, war: ‚Warum sind eigentlich nicht alle Autos so?‘“

Spannende Kampagnendramaturgie bis zur Straßenzulassung des Mercedes-AMG GT R
Im März 2017 wird der neue AMG GT R mit der Markteinführung seine Straßenzulassung erhalten. Bis dahin liefert die Kampagne Videos, Bilder und Informationen für alle Interessenten und die weltweite AMG-Fangemeinde. Bereits zum 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring von 26. bis 29. Mai 2016 hinterließ das Biest erste Spuren: Grüne Reifenspuren und Botschaften auf dem Asphalt sorgten für Aufmerksamkeit und Neugier. Der Mercedes-AMG GT R hat sein angestammtes Revier zum ersten Mal markiert. Verlängert wurde die Aktion mit viralen Bildern und Videos in den sozialen Netzwerken. So ist beispielsweise der Nachtwächter des Nürburgrings zu sehen, der in der Nacht unbekannte Motorgeräusche im Wald hört und mysteriöse grüne Reifenspuren auf der Rennstrecke findet. Über die Online-Kanäle des Nürburgrings konnten sich die Besucher des 24-Stunden-Rennens ebenfalls auf die Suche nach dem Biest begeben und unter dem Hashtag #beastofthegreenhell Spuren hochladen, um attraktive Preise zu gewinnen.

Wer diese Spuren hinterlassen hat, deutet seit dem 17. Juni 2016 der erste der beiden Spots an, der als Teaser auf verschiedenen Online-Kanälen zu sehen ist. Lewis Hamilton begibt sich darin auf eine Expedition in den Dschungel und sucht nach dem Biest, um es zu bändigen.


[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Die Zuschauer sehen ihn inmitten von Urwaldgestrüpp, Nebel und umgeben von exotischen Tieren. Die Stimmung ist düster und etwas unheimlich, die Expeditionsmannschaft wirkt angespannt. Plötzlich hält eines der Teammitglieder inne und fegt das Laub am Urwaldboden mit den Händen zur Seite. Die irritierten Männer finden keine Erde, sondern Teile einer Rennstrecke. Im nächsten Moment weckt ein lautes Geräusch die Aufmerksamkeit von Hamilton. Aus dem Dickicht dringt ein Fauchen, das sich mehr und mehr zu einem Brüllen steigert – das Biest.

Eindrucksvolle Bilder von seiner Bändigung liefert der zweite Spot, der parallel zur Weltpremiere über die sozialen Medien zu sehen ist und direkt an den Teaser anschließt.


[Datenschutzhinweis: Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube. Das Vorschaubild wird hingegen zum Schutz der Privatsphäre des Besuchers lokal gespeichert.]

Lewis Hamilton rast darin im neuen Mercedes-AMG GT R durch eine zugewachsene Dschungelrennstrecke. Immer wieder beschleunigt Hamilton den Wagen und zeigt beeindruckende Fahrmanöver. Schließlich kommt er abrupt zum Stehen. Der Motor heult ein letztes Mal auf, dann drückt Hamilton den Start-/Stopp-Knopf. Plötzlich ist klar: Der Dschungel ist die „Grüne Hölle“ des Nürburgrings. In der Boxengasse sitzt Hamilton im AMG GT R und lässt das gerade Erlebte Revue passieren. Es war zu gut, um auszusteigen. So startet er den Motor erneut, beschleunigt auf die Rennstrecke und verschwindet im Dschungel. Der Spot endet mit einer Szene in der Stadt. Lewis Hamilton verlässt zusammen mit einer weiblichen Begleitung ein Restaurant und steigt in seinen AMG GT R. Beim Motor-Start huscht ein Lächeln über sein Gesicht. Die „Grüne Hölle“ ist zurück.

Gedreht wurden die Filme im Dschungel von Thailand, am Comer See und in der „Grünen Hölle“ des Nürburgrings. Zur Kampagne gehören zudem verschiedene Anzeigenmotive und eine Toolbox, die neben den Motiven CRM- und Handels-Aktivitäten umfasst. Innerhalb eines Webspecials wird in den nächsten Monaten ausführlich die beeindruckende Technologie des AMG GT R aufgezeigt, ganz im Sinne des Mercedes-AMG GT-Anspruchs „Handcrafted by Racers“. Das Webspecial mit allen Bildern, Filmen und weiteren Informationen zum Fahrzeug ist unter www.mercedes-amg.com/beastofthegreenhell/ zu sehen. Verantwortlich für Entwicklung und Umsetzung der Kampagne sind die STAUD STUDIOS im Auftrag von Mercedes-AMG. Die Entwicklung und Umsetzung des Webspecials obliegt der amerikanischen Digitalagentur blacQube, ebenfalls im Auftrag der Mercedes-AMG GmbH. Zu sehen ist die Kampagne auf den digitalen Plattformen von Mercedes-AMG, Mercedes-Benz, MERCEDES AMG PETRONAS Formel 1, Lewis Hamilton und Linkin Park sowie dem Nürburgring.

Two Stages – One Passion: Kooperation mit Linkin Park
Die Kampagne für den neuen AMG GT R ist auch das erste Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen Mercedes-AMG und Linkin Park. In Zukunft wollen beide ihr kreatives Potenzial für besondere Anlässe und Projekte bündeln. Die Leidenschaft für höchste Performance und Perfektion, sowohl auf der Straße als auch auf der Bühne, verbinden die kalifornische Rockband und die Sportwagen-Marke aus Affalterbach. Der Sound von Linkin Park bildet daher den perfekten musikalischen Rahmen für den AMG GT R-Launch. Mit dem Song „Papercut“ vom Album „Hybrid Theory“ aus dem Jahr 2001 unterstützen die bekennenden Auto- und AMG-Enthusiasten die Kampagne für das jüngste Mitglied der Mercedes-AMG Familie.

Quelle: Daimler AG


Werbung: