Beim Qualifying zum Großen Preis von Monaco 2016 konnte sich Red Bull Pilot D. Ricciardo die Pole sichern (1:13.622) – vor den Silberpfeil-Piloten Nico Rosberg sowie Lewis Hamilton. Auf Startplatz 4 steht morgen Sebastian Vettel im Ferrari.

2016 Monaco Grand Prix, Thursday

Großer Preis von Monaco 2016, Donnerstag

Die Pole in Monaco – auf dessen engen Stadtkurs – ist bekanntlich die halbe Miete für das morgige Rennen. Mit 1:13.622 steht Daniel Ricciardo hier im Red Bull morgen vorne, – Nico Rosberg und Lewis Hamilton in den beiden Silberpfeilen sind mit +0.169 und +0.320 knapp dahinter, gefolgt von Sebastian Vettel im Ferrari (+0.930), sowie Force India Mercedes-Pilot Nico Hülkenberg (+1.104) auf Startplatz 5, vor Kimi Raikkönen im Ferrari auf 6 (+1.110).

Die Top 10 komplettieren im Qualifying für das Rennen am Sonntag Carlos Sainz im Toro Rosso Ferrari (1.127), sowie Sergio Perez im Force India Mercedes (+1.280) sowie Danlil Kvyat im Toro Rosso Ferrari auf 9 (+1.1651) sowie Fernando Alonso im McLaren Honda (1.741).

Großer Preis von Monaco 2016, Donnerstag

Bei den Silberpfeilen gab es technische Probleme: “Bei beiden Autos kein Benzindruck. Bei Nico in der Box, bei Lewis beim Herausfahren” – so Niki Lauda vor Ort.

Die weiteren Startpositionen für Sonntag im Überblick:

11. V. Bottas Williams 1:15.273
12. E. Gutierrez Haas 1:15.293
13. J. Button McLaren 1:15.352
14. F. Massa Williams 1:15.385
15. R. Grosjean Haas 1:15.571
16. K. Magnussen Renault 1:16.058
17. M. Ericsson Sauber 1:15.299
18. J. Palmer Renault 1:16.586
19. R. Haryanto Manor 1:17.295
20. P. Wehrlein Manor 1:17.452
21. M. Verstappen Red Bull 1:22.467
22. F. Nasr Sauber

Bilder: Daimler AG


Werbung: