Ab Frühjahr 2017 folgt der neue TV-Standard DVB-T2, der den bisherigen Standard DVB-T1 komplett ersetzen wird. Wenn auch der genaue Umstellungstermin auf den Standard noch nicht genau definiert ist, wird ab dann das bisherige DVB-T1-Signal jedoch nicht mehr empfangbar sein und parallel eine Vielzahl von Endgeräten für den terrestrischen Fernsehempfang auf einen Schlag nutzlos machen.

Ab Frühjahr 2017: nur noch DVB-T2 Standard nutzbar
Interessant ist dabei, das bislang nur die neue E-Klasse mit verbauten TV-Tuner den neuen Standard nützen können wird, alle anderen Baureihen werden den neuen Standard weder empfangen können, noch ist aktuell dafür eine Nachrüstlösung mittels Mercedes-Benz in Sicht: dessen Empfangs-Tuner unterstützen lediglich den Standard für DVB-T1.

E-Klasse W213 COMAND Ansicht TV mit DVB Empfang DVB-T2

Aktuell nur Baureihe 213 mit DVB-T2 funktionstüchtig
Betroffen sind alle Modellreihen von Mercedes-Benz, einschließlich der S-Klasse, G-Klasse, GLE + Coupé, CLS, SL, Mercedes-Maybach oder GLC. Von einer Bestellung der TV-Tuner-Option in den genannten Baureihen – außer der neuen E-Klasse – ob sich eine Bestellung des aufpreispflichtigen Tuners also lohnt, muss man selbst abschätzen, da dieser spätestens Mitte 2017 nicht mehr funktionstüchtig sein wird.

Warum man das DVB-T1 System ab März 2016 noch in die Mercedes-Benz V-Klasse eingeführt hat, bleibt hier unverständlich – in Deutschland bleibt auch hier der Bildschirm dann ebenso ab 2017 dunkel.

Weitere Details zur Umstellung auf DVB-T2 für die Modelle von Mercedes-Benz ab Produktion April 2017 findet man übrigens hier bei uns – dort auch alle Details zur Nachrüstung und Entschlüsselung des Empfangs.

Bild: Daimler AG


Werbung: