Ab 02. Mai 2016 ist für den Mercedes-Benz GLE das neue Änderungsjahr 2016/1 bestellbar, welche gegen Mitte Juli 2016 auch ausgeliefert wird. Dabei ergeben sich beim GLE Änderungen bei der Technik, Interieur, sowie Exterieur.

Bestellfreigabe ab 2. Mai 2016 – 400 4MATIC mit 9G TRONIC
Ab Produktionsumstellung liefert Mercedes-Benz den GLE nun auch in den Lackierungen brillantblau und selenitgrau aus (jeweils 1.047,20 Euro Aufpreis), dafür entfällt ab Mitte Mai 2016 tenoritgrau und palladiumsilber komplett. Technik ist die GLE 400 4MATIC-Variante nun 9G-TRONIC verbaut.

Das Kommunikationsmodul für Mercedes me connect Dienste wird nun in der UMTS-Variante ausgeliefert, die Fernbedienung für die Standheizung kann nun – wie in anderen Baureihen auch – einzeln bestellt werden. Für Vorder+Hinterachse sind nun auch Schmutzfänger ab Werk lieferbar.

Mercedes-Benz GLE, W 166

Mercedes-Benz GLE, W 166

Änderungen beim “Sportmodell”
Der GLE 450 AMG 4MATIC wird auf Mercedes-AMG GLE 43 4MATIC umbenannt und erhält nun einen AMG Kühlergrill mit “AMG”-Schriftzug in Serie. Die Radnabenabdeckungen erhalten nun einen AMG Stern, die Nomenklatur am Heckdeckel wird angepasst: “GLE 43” rechts sowie “AMG” auf der linken Seite. Am Kotflügel ist ein “Biturbo 4MATIC” zu sehen.

Im Interieur erhält der 43 4MATIC AMG AMG Einstiegsleisten aus gebürstetem Edelstahl mit AMG Schriftzug in Serie, die beleuchteten Einstiegsleisten – vorne – sund nun Paketbestandteil der Ambientebeleuchtung. Optional ist ein AMG Performance Lenkrad in Leder Nappa schwarz / Mikrofaser DINAMICA erhältlich.

Wie in anderen Baureihen erhalten die AMG Baumuster übrigens jetzt keinen beleuchteten Mercedes-Stern mehr sowie kein Head-up-Display mehr ab Werk.

Bilder: Daimler AG


Werbung: