Highway Pilot Connect im Einsatz
Die 3 Teilnehmerfahrzeuge der European Truck Platooning Challenge 2016 der Daimler AG – 3 Mercedes-Benz Actros mit dem Highway Pilot Connect – haben nun von Stuttgart die ersten Kilometer Richtung Rotterdam zurückgelegt und haben den Autobahnrasthof “Am Hockenheimring” an der Autobahn A 6 passiert.

EU Truck Platooning Challenge

EU Truck Platooning Challenge

Erster technischer Halt bei Hockenheim
Die ersten Kilometer der 3 Actros Lkws gingen von Stuttgart Richtung Würzburg über die Autobahn A 81, sowie über die Autobahn A 6 – an Heilbronn und Sinsheim vorbei – bis Hockenheim. Der weitere Fahrverlauf erfolgt weiter über die A 61 bis Venlo in den Niederlande, gefolgt von der A 67 an Eindhoven vorbei mit Kurs auf das Ziel Rotterdam, welches nach einer weiteren Übernachtung am Mittwoch erreicht wird.

EU Truck Platooning Challenge

Die Fahrt auf der Autobahn A 81 und A 6 – von Stuttgart über das Weinsberger Kreuz vorbei, bis Hockenheim erfolgte problemlos und vielmals bereits komplett im Platoon. Die 3 Actros passierten hierbei problemlos den Großraum rund um Ludwigsburg und Heilbronn. Die ersten Kilometer fuhren wir dazu direkt im Teilnehmerfahrzeug als Beifahrer mit, was sich auch bis zur ersten Übernachtung auf der Strecke nach Rotterdam nicht ändern wird. Von Stuttgart aus saßen wir hierzu sogar exklusiv im Führungs-Actros des Platoons der Daimler AG.

EU Truck Platooning Challenge

Als nächster aktuell geplanter Stopp wird der Autohof in Waldlaubersheim (an der A 61) angefahren, bevor man am Montag Abend in Rheinbach an der A 61 das Tagesziel erreicht hat. Ob man die Aufgabe, möglichst viel im Platoon bis Rotterdam zu absolvieren, prozentual am besten erreichen wird, sieht man später in der Auswertung des Veranstalters. Der Platoon selbst bleibt bis zum Ziel übrigens bei 3 Fahrzeugen, wenn auch die Technik – und das sogar Herstellerübergreifend – bis zu 10 Fahrzeuge ermöglicht.

EU Truck Platooning Challenge

EU Truck Platooning Challenge

Bitte bereits vormerken: Der Einlauf der Teilnehmerfahrzeuge auf den letzten Metern im Hafen von Rotterdam an den APM Terminals können später bei uns – am Mittwoch ab 11:30 Uhr – auch via Livestream mitverfolgt werden. Hierzu sind vom Veranstalter parallel Livebilder aus Hubschraubern geplant.

EU Truck Platooning Challenge

Am Dienstag von Rheinbach an der A 61 weiter
Am Dienstag sind wir weiterhin mit den 3 Actros-Lkws unterwegs, dann werden wir jedoch für bessere Fotos auf ein Begleitfahrzeug wechseln. Wir versuchen, vieles mittels Instagram und Facebook direkt von unterwegs zu posten, auch der Einsatz von Facebook Live auf unserer Facebook-Seite haben wir geplant.

EU Truck Platooning Challenge

Fahrziel: APM Terminal im Hafen von Rotterdam
Neben Daimler fahren auch die Hersteller MAN, Scania, DAF, sowie Volvo und IVECO von ihren jeweiligen Firmensitzen mit vernetzten Lkws als “Platoon” bei der European Truck Platooning Challenge 2016 – eine Initiative der niederländischen Regierung. Iveco startet von Brüssel, DAF von Westerlo in Belgien, Volvo startet von Göteburg, Scania startet von Södertalje – südlich von Stockholm. Der Hersteller MAN startet von München aus Richtung Rotterdam. Die Teilnehmerfahrzeuge verfügen über eine spezielle Sondergenehmigung, um möglichst viel und so häufig wie möglich – sofern es die Sicherheit und der Verkehr zulässt – als Platoon unterwegs sein zu können.

EU Truck Platooning Challenge

EU Truck Platooning Challenge

EU Truck Platooning Challenge

Bilder: MBpassion.de / Philipp Deppe


Werbung: