Nico Rosberg konnte sich am Freitag-Training zum Großen Preis der Formel 1 in Bahrain die beiden Trainingsbestzeiten sichern – vor Teamkollege Lewis Hamilton. Rosberg überzeugte auf der 5.412 km langen Rennstrecke in Sachir mit 1:31.001 Minuten – und 1,570 Sekunden Vorsprung – vor dem Briten, wo er bereits zuvor 0,241 Sekunden Differenz erzielen konnte.

12672080_10153437609782411_6367651586718612544_o

Nico Rosberg: “Ich konnte es kaum erwarten, nach dem super Wochenende in Melbourne wieder ins Auto zu steigen und ich fühlte mich richtig gut heute. Es war ein ermutigender erster Tag für das Team. Wir waren sehr schnell auf einer Runde und auch auf längeren Runs. Deshalb freue ich mich auf das Qualifying und das Rennen. Ich mag diese Strecke sehr. Die Atmosphäre ist großartig und es sieht sehr spektakulär aus, am Abend unter dem Flutlicht zu fahren. Uns sollte ein spannendes Wochenende bevorstehen!”

Drittschnellster am Freitag war Jenson Button im McLaren – mit 1.280 Sekunden Rückstand – , dahinter Toro-Rosso Pilot Max Verstappen mit 1.405 Sekunden Abstand vor Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen mit 1.451 Sekunden Rückstand auf die Bestzeit von Rosberg. Auf Platz 6 kam Sebastian Vettel im Ferrari (+1.649 Sekunden), dahinter Red Bull Pilot Daniil Kwjat (+1.702), Valtteri Bottas im Williams (+1.791), Daniel Ricciardo im Red Bull (+1.869) sowie Felipe Massa im Williams (+1.872 Sekunden). Pascal Wehrlein im Manor hatte übrigens einen Abstand von +2.952 Sekunden und lag weit ausserhalb der theoretischen Top-10.

Bilder: Daimler AG


Werbung: